SZ

Neuanfang bei der Liedertafel Freudenberg 1842
Aus eins mach vier, inklusive Chor-Neugründung

sz/gmz Freudenberg. Nicht klagen über Mitgliederschwund und abnehmendes Interesse am Chorgesang, sondern einen Weg suchen, wie man mit den nicht zu übersehenden Problemen umgeht, Das dachten sich die Verantwortlichen des MGV Liedertafel Freudenberg 1842, eines klassischen Männerchores, und beschlossen, die notwendige Satzungsänderung auf den Weg zu bringen, um auch andere Chortypen unter dem Dach der Liedertafel beherbergen zu können. Der Beschluss wurde einstimmig gefällt, und zwei bislang anders organisierte Chöre aus Freudenberg konnten der Liedertafel beitreten: der früher eigenständige Frauenchor Feinklang (wir berichteten) und der gemischte Chor BelCanto, der ursprünglich bei der Musikschule verortet war.

sz/gmz Freudenberg. Nicht klagen über Mitgliederschwund und abnehmendes Interesse am Chorgesang, sondern einen Weg suchen, wie man mit den nicht zu übersehenden Problemen umgeht, Das dachten sich die Verantwortlichen des MGV Liedertafel Freudenberg 1842, eines klassischen Männerchores, und beschlossen, die notwendige Satzungsänderung auf den Weg zu bringen, um auch andere Chortypen unter dem Dach der Liedertafel beherbergen zu können. Der Beschluss wurde einstimmig gefällt, und zwei bislang anders organisierte Chöre aus Freudenberg konnten der Liedertafel beitreten: der früher eigenständige Frauenchor Feinklang (wir berichteten) und der gemischte Chor BelCanto, der ursprünglich bei der Musikschule verortet war.

Synergie-Effekte nutzen

„Es geht um Synergie-Effekte“, sagt Jörg Zwinscher, Geschäftsführer der Liedertafel, im SZ-Gespräch. Die 60 Sängerinnen und Sänger „wollen mit „einer Stimme sprechen“. Und weil der Neuanfang auch mitreißend ist, hat sich neben dem klassischen Männerchor, dem Frauenchor und dem Gemischten Chor auch gleich noch ein neuer Chor in der Liedertafel gegründet, der Eventchor Auf Uns.

Der sei die „Einstiegsdroge“ für den Chorgesang, verspricht Zwinscher mit einem leichten Schmunzeln: Ohne Chorleiter sitze man zusammen, singe ein- oder auch mal mehrstimmig die Lieder, die aktuell seien, die Spaß und gute Laune machten. Vorgesehen sind, so heißt es in der Pressemitteilung, „Spaß“-Auftritte bei Geburtstagen und vereinseigenen Festen oder Veranstaltungen wie z. B. den regelmäßigen Karaoke-Mitsing-Abenden (Proben: freitags, 18 Uhr, im Sängerheim am Silberstern Freudenberg).

Alle drei Sparten des Chorgesangs abgedeckt

Die anderen drei Chöre decken die klassischen Sparten ab: Männer-, Frauen- und Gemischter Chor. Der neu hinzugekommene Frauenchor Feinklang probt montags ab 18.45 Uhr (wie alle Liedertafel-Chöre im Sängerheim) unter der Leitung von Alexander Weber, einem engagierten Profi, der Wert darauf legt, seine Chöre leistungsorientiert zu führen, damit sie sich regelmäßig in Wettbewerben messen können. Im Gemischten Chor BelCanto wird mittwochs ab 18 Uhr konsequent der Umgang mit Stimme und Atmung und damit mit dem ganzen Körper erlernt. Chorleiterin Anush Mkrtchyan-Gecks, diplomierte Konzertsängerin, erkundet mit dem Chor die Bereiche Jazz und Pop, aber auch Operngesang und sakrale Musik. Ein „Klassik-Chor“, so die Eigendarstellung. Der traditionelle Männerchor probt freitags ab 19.30 Uhr unter der Leitung von Daniel Lorsbach, getreu dem Motto „Die schönste Freude für das Ohr ist sowieso der Männerchor“. Mitmachen kann jeder, der Spaß am Singen hat! „Übrigens“, fügt Jörg Zwinscher an: Unter dem Dach der Liedertfel sei auch noch Platz für weitere Chöre. Man wolle schließlich eine starke Stimme für den Chorgesang in Freudenberg sein.

Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen