Südwestfälische Freilichtbühne mit knallbuntem Schwank
Premiere von "Ein toller Einfall"

Kevin Stahl (l.) überzeugte in „Ein toller Einfall“ als Charmeur Paul auch gesangstechnisch, während Christian Ebener als Donald mit seinem Denglisch immer wieder die Lacher auf seiner Seite hatte.
14Bilder
  • Kevin Stahl (l.) überzeugte in „Ein toller Einfall“ als Charmeur Paul auch gesangstechnisch, während Christian Ebener als Donald mit seinem Denglisch immer wieder die Lacher auf seiner Seite hatte.
  • Foto: Peter Böcking
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

Freudenberg. So eine knallbunte Menagerie extrovertierter Typen haben die Besucherinnen und Besucher selbst in der an unterhaltsamen Geschichten wahrlich nichtarmen Historie der Südwestfälischen Freilichtbühne Freudenberg selten erlebt. Da tummeln sich in dieser am Samstagabend mit der Premiere des Schwanks „Ein toller Einfall“ eröffneten Spielzeit des Erwachsenentheaters nämlich ein dauerklammer Künstler und sein umfangreiches weibliches Gefolge, ein amerikanischer Impresario im Wild-West-Outfit samt Ballett-Truppe und ein in seinem Tun noch nicht ganz sattelfester Zauberkünstler samt schusseliger Assistentin. Dazu kommen ein Mafioso, eine alles andere als maulfaule Nonne, ein ausgesprochen lärmempfindlicher Professor, ein Boxer sowie die ein oder andere eifersüchtige Frau. Und erstmal das Personal … Ach ja, und die Geldbeutel aller leiden an galoppierender Schwindsucht!

Film mit Willy Fritsch und Theo Lingen

Regisseurin Britt Löwenstrom hat die turbulente Story, die erstmals auf einer Freilichtbühne gespielt wird, in den 1920er-Jahren angesiedelt. Und da zeigt der Freudenberger Verein wieder einmal, was er alles drauf hat. Kostüme, Kulissen, Fahrzeuge und Musik (samt einiger unkaputtbarer Schlager) passen perfekt. Orientierungspunkt ist die Verfilmung von 1932 (damals von der Zensur mit Jugendverbot belegt), bei der von Willy Fritsch und Theo Lingen bis Adele Sandrock und Paul Hörbiger viele große Stars mitwirkten.Basis ist allerdings der Schwank „Ein toller Einfall“, den Carl Laufs (genau, der von „Pension Schöller“!) 1881 auf die Bühnenbretter brachte. So viel zum Thema Zeitlosigkeit. Ohne zu viel zu verraten, werfen wir einen kurzen Blick in das aus purer Geldnot in ein Hotel verwandelte Schloss.

"Heut' bin ich gut aufgelegt"

Kunstmaler Paul will sich im Schloss seines Onkels, der derweil versucht, im Ausland Geld aufzutreiben, auch von seinem anstrengenden Liebesleben erholen. Pustekuchen, die Damen haben längst Witterung aufgenommen. Dabei hat Paul (Kevin Stahl meistert die Hauptrolle mit Bravour und überzeugt auch als Sänger unter anderem mit dem Willy-Fritsch-Schlager „Heut‘ bin ich gut aufgelegt“) mit dem Personal schon genug zu tun. Vor allem der stumme Diener Uli (Tim Schmelzer hat mit seiner chaplinesken Darstellung das Publikum fast immer auf seiner Seite) erweist sich als beratungsresistent.

Donald erheitert mit seinem Denglisch

Die Lacher hat auch Christian Ebener als Ami-Tanztruppen-Manager Donald (hat der eigentlich eine tote Katze auf dem Kopf?) auf seiner Seite, aber auch eine schießwütige Ehefrau im Nacken. Sein Denglisch („Shit the dog on, I break together“) sorgt jedenfalls auf den vollen Tribünen für flächendeckende Heiterkeit.
Einmal mehr scheint der Flecker Bühne ein guter Griff in Sachen locker-flockiger Sommerunterhaltung gelungen zu sein. Es gibt viel zu entdecken rund ums Schlosshotel samt Badestelle in einer Inszenierung, die mit viel Liebe zum Detail durch kleine Gags abgerundet wird. Die Fans der Freilichtbühne aus nah und fern werden jedenfalls nach den Aufführungen gut aufgelegt nach Hause gehen.

Autor:

Redaktion Kultur aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.