Kommunalpolitik
Alternative Liste Freudenberg löst sich auf

Die politische Landschaft in Freudenberg ist um einen "Akteur" ärmer. Die Alternative Liste existiert nicht mehr.
  • Die politische Landschaft in Freudenberg ist um einen "Akteur" ärmer. Die Alternative Liste existiert nicht mehr.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

nja Freudenberg. Zur Kommunalwahl 2020 war sie schon nicht mehr angetreten – nun hat sie offiziell ihr Ende in die Wege geleitet: Die Alternative Liste Freudenberg hat Mitte Januar ihre Auflösung beschlossen. Zuletzt gehörten dem Verein fünf Mitglieder an, so Paul Schmidt im SZ-Gespräch, der bis zur Kommunalwahl 2020 auch sechs Jahre lang als Fraktionsvorsitzender der AL im Freudenberger Rat agiert hatte. 2014 war den Alternativen der Sprung in den Rat gelungen – 9,48 Prozent der Wählerstimmen hatten drei Mandate beschert. Seit 2016 waren es nur noch zwei – Thorsten und Paul Schmidt. Karl-Wilhelm Schuß wechselte die Seite und gehörte dem Rat zunächst als fraktionsloses Mitglied an, ab Mitte des Jahres dann nahm er in den Reihen der CDU Platz.

Alternative Liste Freudenberg 2008 gegründet

Im Dezember 2008 war die AL mit Johannes Strunk an der Spitze gegründet worden. Ein Jahr zuvor hatte dieser die Freien Wähler verlassen, was zur Auflösung der Fraktion im Rat und der Freien Wähler als Verein geführt hatte. Damals kündigte er schon an, die UWG in Freudenberg wiederbeleben zu wollen. Anfangs monierte der neue Verein vor allem eine „Zerstörung repräsentativer Gebäude“ in Stadtbesitz. Die Stadtverwaltung habe das Amtshaus und das alte Krankenhaus verkommen lassen. Erster Vorsitzender in der Vereinsgeschichte war Wolfgang Sensfuß.

Paul Schmidt beklagt fehlende Transparenz in Freudenberg

Prominente Themen der AL in der Vergangenheit seien u. a. der Einsatz für bedürftige Bürger, der Wunsch nach einem Schuldenabbau der Kommune und das Nein zu Straßenausbaugebühren sowie zum geplanten Gewerbegebiet Ischeroth gewesen, zählt Schmidt auf. Er spricht insgesamt von fehlender Transparenz und damit einhergehend von ernüchternder Politikverdrossenheit. Das zuletzt übrig gebliebene AL-Quintett werde als sich als „freie Wählergemeinschaft“ weiter politisch austauschen: „Vielleicht entsteht daraus ja auch etwas Neues.“

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen