Ausschuss demonstrierte Einigkeit

Besonders notwendige Maßnahmen an Schulen sollen im nächsten Jahr ausgeführt werden

Freudenberg. Der Stadt Freudenberg und dem zuständigen Fachausschuss liegen die Flecker Schulen sehr am Herzen. Dies wurde in der gestrigen Schulausschuss-Sitzung deutlich. Jeweils einstimmig votierten die Ausschussmitglieder für die Beschlussvorschläge der Verwaltung hinsichtlich der „Ansätze der von den Schulleitern bewirtschafteten Haushaltsstellen”, „Bauliche Unterhaltung der Schulgebäude”, „Unterhaltung und (Ersatz)-Beschaffung von Schuleinrichtungsgegenständen” und „Sammelnachweise der gemeinsam bewirtschafteten Schuleinnahmen und Schulausgaben”.

Um diese Einigkeit hatte Ausschussvorsitzender Ernst Hees (SPD) in seinen einleitenden Worten geworben. Der Schulausschuss und die Verwaltung hätten sich in diesem Jahr angesichts der „prekären Situation außerordentlich bemüht, Eckpunkte zu setzen und einen guten Anfang zu machen”. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die Schulbesichtigungen (die SZ berichtete) sowie auf Gespräche mit den Schulleitern und in kleinerem Kreis: „Was dabei herausgekommen ist, ist eine Sache, die wir heute auch beschließen sollten.” In Ergänzung der Beschlussvorlagen stelle er sich vor, „gemeinsam mit der Verwaltung eine Prioritätenliste aufzustellen” und sich in den nächsten Monaten zusammenzusetzen, damit „jede Schule weiß, wann sie dran ist und dass die Dinge mittelfristig in Gang kommen”.

Ein Riesenstück des „Finanz-Kuchens”, dies geht aus der entsprechenden Verwaltungsvorlage hervor, wird im nächsten Jahr die bauliche Unterhaltung der Schulgebäude verschlingen. Die Stadt Freudenberg ist Trägerin von sieben Schulen. Bei der baulichen Unterhaltung der Schulgebäude einschließlich der Turn- und Sporthallen sowie der Aula im Schulzentrum Büschergrund bestehe – wie allgemein bekannt – ein größerer Reparaturstau. Für das Haushaltsjahr 2001 sei für den Bereich „Unterhaltung des bebauten Schulvermögens” ein Bedarf von 930000 DM ermittelt worden. Auf der Grundlage der Haushaltsmeldung für 2001 sei dieser Sachverhalt mit dem Vorsitzenden und einigen Vertretern des Schulausschusses erörtert worden. Ergebnis sei, dass einige besonders notwendige und unaufschiebbare Reparaturen im nächsten Jahr ausgeführt werden sollen und die Mittelbereitstellung entsprechend zu erfolgen habe.

Die Maßnahmen laut Vorlage im Einzelnen: Schulzentrum Büschergrund: teilweise Erneuerung blinde Verglasung (ca. 10000 DM), Erneuerung eines Fensterelements Musikraum Realschule (ca. 15000 DM), teilweise Reparatur von Dachflächen (ca. 20000 DM); Schulkomplex Freudenberg: Erneuerung von Estrich und Bodenbelag im Schulkindergarten und Erneuerung des Bodenbelages in der Aula (ca. 40000 DM); Grundschule Alchen: Anstrich des Glockenturms einschließlich der Fenster im Obergeschoss Altbau (ca. 15000 DM); Grundschule Oberfischbach: teilweise Fassadensanierung (ca. 75000 DM), Sanierung der Pausenhoffläche (ca. 65000 DM); Schulen allgemein: für notwendige Unterhaltungsarbeiten im Sanitär-, Elektro-, Heizungs- und Klempnerbereich werden ca. 100000 DM veranschlagt, für Unvorhergesehenes ca. 60000 DM.

Die Verwaltung: „Die Durchführung dieser aufgeführten Reparaturarbeiten bedeutet für 2001 eine Mittelbereitstellung im Verwaltungshaushalt von ca. 400000 DM. Für notwendige Dachsanierungsarbeiten im Schulzentrum Büschergrund sind im Vermögenshaushalt Mittel in Höhe von 80000 DM bereitzustellen” unter dem Vorbehalt, dass die erforderlichen Ausgabe-Haushaltsmittel eingestellt werden können.

Größerer Bedarf sei zwar vorhanden, aber der Haushalt 2001 mit vielen Unbekannten stehe dagegen. Bei einer eventuellen Landeszuwendung, so führte die Verwaltung zudem in der Sitzung aus, könne der Ansatz erhöht werden. Kämmerer Thomas Damm angesichts der Vorgaben aus dem Haushaltssicherungskonzept: „Die Größe von 400000 DM zeigt die Bedeutung und das Hauptaugenmerk”, die diesem Thema beigemessen würden, „das geht bis an die finanziellen Grenzen.” Allerdings müsse dann „an anderen Ecken gespart werden”.

Auf Anregung von Artur Schnell für die CDU soll allerdings versucht werden, die aus dem Zahlenwerk herausgenommenen 35000 DM für Maßnahmen an der Turnhalle Niederndorf „irgendwo im Haushalt” unterzubringen, ebenso wie 5500 DM auf Anregung von Hans März (SPD) an anderer Haushaltsstelle für eine Beschallungsanlage in der Aula. Ernst Hees hierzu: „Einen Versuch ist das auf jeden Fall wert.”

fr

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen