Förderbescheid für Bushaltestellen
Barrierefreier Umbau

Joachim Künzel (Geschäftsführer Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe), Hendrik Wüst (Verkehrsminister NRW) und Nicole Reschke (Bürgermeisterin Stadt Freudenberg)  bei der Übergabe des Förderbescheids. Foto: Stadt
  • Joachim Künzel (Geschäftsführer Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe), Hendrik Wüst (Verkehrsminister NRW) und Nicole Reschke (Bürgermeisterin Stadt Freudenberg) bei der Übergabe des Förderbescheids. Foto: Stadt
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

sz Freudenberg. Verkehrsminister Hendrik Wüst und Vertreter des NWL haben jetzt im Verkehrsministerium einen Förderbescheid in Höhe von 451 000 Euro zum barrierefreien Umbau von Haltestellen an die Bürgermeisterin der Stadt Freudenberg übergeben. „Barrierefreiheit senkt die Hemmschwelle zur Nutzung von Bus und Bahn und macht den ÖPNV kundenfreundlicher“, sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst bei der Übergabe.

Das anstehende Maßnahmenpaket umfasst die Haltestellen Mórer Platz, Schulzentrum und Lindenberg (zwei Haltestellen). „Dies sind für uns zentrale Orte, an denen viele Menschen ein-, um- oder aussteigen. Dank der Förderung werden wir eine deutliche bauliche Verbesserung erzielen können, um somit den ÖPNV noch attraktiver zu machen“, sagte Bürgermeisterin Nicole Reschke.

Dabei werden die Haltestellen mit Busborden von 18 Zentimetern Höhe ausgestattet, die ein fast ebenerdiges Ein- und Aussteigen ermöglichen. Im Bereich der Wartezonen werden taktile Elemente eingebaut. Diese ermöglichen Menschen mit Sehbehinderungen, sich an der Haltestelle zurechtzufinden. Für den Baubeginn wird das Frühjahr 2020 vorgesehen. Die Maßnahmen werden dann im Laufe des kommenden Jahres abgeschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen