Bewegte Momente

Kai-Uwe Körner vor einem seiner Werke.  Foto: ba

ba Freudenberg. Unter dem Titel „Movements – Moments“ stellt der in Darmstadt geborene Künstler Kai-Uwe Körner im zauberhaften Ambiente der Alten Schmiede in Freudenberg seine fotografischen Werke aus. Bei der Vernissage hatten Kunstinteressierte die Gelegenheit, in angenehmer Atmosphäre – musikalisch untermalt vom Jobelius-Trio – die Exponate auf sich wirken zu lassen und mit dem Künstler, der mittlerweile in Betzdorf lebt und als Kunstlehrer arbeitet, über seine Fotografien zu sprechen.

Diskussionsstoff gab es genug, denn zwei wesentliche Bereiche der experimentellen Fotografie werden in dieser Ausstellung vereint: einerseits Tanz- und Bewegungsbilder, andererseits Momentaufnahmen von alten Außenwänden und Fassaden, die bei einem Bummel durch die Altstadt Barcelonas spontan entstanden sind und später bearbeitet wurden.

Wie gelingt es, Bewegung einzufangen, tanzende Körper zum Leben zu erwecken und Statik in Dynamik umzuwandeln? Langzeitbelichtung ist das technische Mittel, das Körner anwendet, um das Verhältnis von Bewegung und Zeit sichtbar zu machen. Ein faszinierendes Spiel von Schärfe und Unschärfe zaubert so letztendlich Leben aufs Papier.

Anders hingegen ist die Zielsetzung der fotografischen Serie „Urban Graffiti“, die Körner mit Unterstützung des Graffiti-Künstlers Semor (Kai Niederhausen) entwickelt hat. Hier steht der kreative Umgang mit der Wirklichkeit im Vordergrund. Teile alter Gebäude aus Barcelona wurden fotografiert, auf eine andere Ebene versetzt und anschließend umgestaltet. Auf künstlerische Weise wird mit dem Spannungsverhältnis von Fotografie und Malerei agiert, so dass neue Bildelemente entstehen, die zur intensiven Betrachtung einladen. Welche Ausschnitte sind real, welche bearbeitet und mit welchen Techniken wurde der entstandene Effekt erzielt? Wer diesen Fragen auf die Spur kommen möchte, hat im Kultur-Flecken Gelegenheit dazu.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen