Die Realschule macht sich stark fürs »Storchennest«

Rund 2800 E für Flutopfergeschädigte gesammelt

sz Freudenberg. Deutschland wurde im vergangenen Jahr von einer der schlimmsten Hochwasserkatastrophen heimgesucht. In vielen Städten und Dörfern Ostdeutschlands entstanden große Schäden, die mit Zurückweichen des Wassers in ihrem ganzen Ausmaß erst sichtbar wurden. Ganz Deutschland zeigte Solidarität mit den von der Flut betroffenen Menschen. Auch die Lehrer, Schüler und Schülerinnen der Realschule Freudenberg waren angesichts der erschreckenden Bilder aus der Hochwasserregion entschlossen, ihren Beitrag zur Hilfe zu leisten.

Ein Lehrer der Realschule stammt aus der Lutherstadt Wittenberg. Zum Zeitpunkt des Hochwassers selbst vor Ort, berichtete er anschließend von der verheerenden Situation der Region. Schnell war klar, dass die Hilfeleistung speziell dem völlig überfluteten Kindergarten »Storchennest« im Wittenberger Ortsteil Pratau zugute kommen sollte. Im September 2002 starteten die Schüler mit viel Einsatz und Engagement eine Vielzahl von Einzelaktionen. Die Schüler und Lehrer der Realschule zeigten beim Spendensammeln sowie beim Verkaufen sehr viel Einsatz und Begeisterung. »Solidarität in der Freudenberger Realschule – nicht nur ein Wort, sondern Tat!«, heißt es in einer Mitteilung.

Kurz vor Weihnachten waren die Hilfsaktionen beendet. »Insgesamt sind 2800 e zusammengekommen. Die Spendengelder der Realschule Freudenberg gehen direkt an den noch immer nicht bezugsfertigen Kindergarten. Erst Anfang Mai 2003 werden hier die Kinder wieder in ihren gewohnten Räumen mit all ihren Freunden spielen können. Ohne den außergewöhnlichen Einsatz der Eltern, ohne die Spenden vieler Betriebe aus Freudenberg sowie Umgebung wäre dieser große Spendenbetrag nicht zusammengekommen.

Vielen Dank im Namen der Kindergartenkinder und Erzieher des ,Storchennests’ sowie der Schüler der Realschule Freudenberg an alle Helfer und Sponsoren! In diesen Tagen wurde die dringend benötigte Spende dem Kindergarten ,Storchennest’ in Pratau überwiesen«, heißt es abschließend in der Mitteilung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen