Gewässer in Heisberg soll aufgepeppt werden
Dorfweiher über Wasser halten

Wenig einladend kommt der Heisberger Dorfweiher gegenwärtig daher. Das soll sich bald ändern, das Gelände insgesamt deutlich aufgewertet werden.
4Bilder
  • Wenig einladend kommt der Heisberger Dorfweiher gegenwärtig daher. Das soll sich bald ändern, das Gelände insgesamt deutlich aufgewertet werden.
  • Foto: Christian Schwermer
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Heisberg. Hohenhain und Plittershagen freuten sich im Sommer über insgesamt 249 000 Euro Fördergelder aus dem „Dorferneuerungsprogramm 2019“, mit denen die beiden Freudenberger Ortsteile ihre Dorftreffpunkte massiv aufwerten möchten. In Hohenhain soll das Dorfgemeinschaftshaus rundherum modernisiert werden, die Plittershagener planen die attraktive Umgestaltung des Außenbereichs um ihr Bürgerhaus. Als nächstes soll nun der Dorfweiher in Heisberg kräftig aufgepeppt werden. Einstimmig beschloss der Ausschuss für Stadtentwicklung, Kultur und Touristik in seiner jüngsten Sitzung am Mittwoch das Konzept zur Umgestaltung des Gewässers und der Außenanlage.

Derzeitiger Zustand lädt kaum zum Verweilen ein

Die Ideen liegen dem Antrag auf Gewährung einer Zuwendung der nächsten Runde des Förderprogramms zugrunde. „Wir freuen uns, das nun auf den Weg bringen zu können“, sagte Bürgermeisterin Nicole Reschke. „Der Weiher bildet zusammen mit dem Backes und dessen Umfeld den Dorfmittel- und Treffpunkt in Heisberg. Der derzeitige Zustand des Weihers bietet kaum Aufenthaltsqualitäten, da die Wasserfläche größtenteils zugewachsen ist und der Uferbereich sehr schmal und nicht sicher zu begehen ist“, heißt es in der Vorlage der Verwaltung. In der Tat: Wer sich vor Ort umschaut, kommt gegenwärtig kaum auf den Gedanken, hier für eine kurze Pause vom stressigen Alltag zu verweilen. Das soll sich bald ändern, aus der Dorfgemeinschaft kam zudem der Wunsch nach mehr Raum auf, etwa für verschiedene Feierlichkeiten.

Die Wasserfläche freilegen und das Ufer befestigen

„Um den Weiher zu erhalten und als Treffpunkt erlebbar zu machen, soll die Wasserfläche freigelegt und das Ufer befestigt werden. Ein wassergebundener Weg soll um den Teich herumgeführt werden und in einer Holzplattform zum Aufhalten münden“, skizziert die Verwaltung die Pläne. In diesem Bereich befinde sich eine historische Feuerwehrspritze unter einem Schutzdach, die als Teil der Maßnahme einen dreiseitigen, transparenten Wetterschutz erhalten solle. Außerdem solle sowohl das marode Gestell, das den Schleifstein trägt, erneuert als auch der Zaun versetzt werden. „Dadurch bildet sich eine großzügigere Aufenthaltsfläche“, so das Fazit.

Gesamtkosten von rund 60 000 Euro

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 60 000 Euro, wovon 65 Prozent aus Fördermitteln, 25 Prozent vom Heimatverein Heisberg und 10 Prozent von der Stadt Freudenberg finanziert werden. Im Rahmen des Jahresabschlusses 2018 sind als Ermächtigungsübertragung Mittel aus dem Projekt „Dorfgemeinschaftshaus Lindenberg“ bereitgestellt worden, da dieses nicht beantragt worden ist. Diese Mittel sollen nun für das Projekt „Treffpunkt Dorfweiher“ in Heisberg verwendet werden. Einen entsprechenden Beschluss muss nun noch der Haupt- und Finanzausschuss formulieren, der am Donnerstag, 19. September, zu seiner nächsten Sitzung zusammenkommt. Die Empfehlung der beiden Fachgremien dürfte der Rat entsprechend durchwinken.

Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen