Ein Abend so bunt wie Herbstlaub

Kulturabend in der voll besetzten Büschergrunder Aula war ein voller Erfolg

sib Büschergrund. Es war ein Abend so bunt wie das Herbstlaub und so erdverbunden wie ein edler Tropfen Wein: Die Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine und des SGV im Stadtgebiet Freudenberg mit all ihren Mitgliedsvereinen hatte ein prall gefülltes Kulturpaket geschnürt und brachte es in der voll besetzten Aula des Schulzentrums auf die Bühne – eigens zum Jubiläum »550 Jahre Verleihung der Stadtrechte für Freudenberg«.

Was an diesem Abend besonders angenehm hervorstach, war die enge Verbundenheit von Jung und Alt in dem Bestreben, die Kultur der Heimat zu pflegen und fortzuführen. Das strich in seinen Grußworten auch Freudenbergs Bürgermeister Eckhard Günther hervor. Er fände es schön, wenn man eine solche Veranstaltung jedes Jahr haben könnte. Der Erfolg gebe den Akteuren recht.

Als weiteren Höhepunkt im Jubiläumsjahr nach dem Festzug und der Stadtbrand-Nachstellung mit Beleuchtung wertete Kreisheimatpfleger Dieter Tröps den Abend. Vom früheren Bürgermeister und Ehrenvorsitzenden der Arge, Hermann Vomhof, kamen Dank und Anerkennung für die Leistungen der Heimatfreunde. Vomhof war lange Jahre Vorsitzender der Arge, ist seit Mai ihr Ehrenvorsitzender und bekam vom jetzigen Vorsitzenden Bernd Brandemann eine Dankesurkunde überreicht.

Die Festprogrammfolge hatte die Jugendmusikschule der Stadt mit ihrem Dirigenten Christian Krämer eröffnet. Die jungen Leute spielten Tophits aus Musicals wie »Cats« und »Phantom der Oper«. Anschließend war es am Mausbach-Quartett des Mausbacher Heimatvereins unter Leitung von Willibald Hausmann, den Abend fortzusetzen. Die singenden Männer feierten eine äußerst gelungene Premiere. Sie hatten mit ansprechenden Stücken wie »Oh, du mein Siegerland« und »Abendfrieden« die Sympathien der Zuhörer im Sturm erobert. Durchs Programm führte Karl-Dieter Uebach.

Fans des feinsinnigen Humoristen Loriot kamen beim Sketch »Eheberatung« voll auf ihre Kosten: Die Gruppe Musicale Piccolezza Alchen widmete sich mit Hingabe der Krise eines älteren Ehepaares, das zur Behebung seiner zwischenmenschlichen Probleme eine Psychologin aufsucht. Wie es der Name schon vermuten lässt, zeigten sich Musicale Piccolezza Alchen auch von ihrer musikalischen Seite und stimmten unter Leitung von Gerhard Hennecke modernere Klänge an, beispielsweise »Weit, weit weg« vom Alpenrocker Hubert von Goisern und »Barbara Ann« von den Beach Boys.

Mit Stephan Schulz aus Büschergrund wagte sich ein noch sehr junger Sänger auf die Bühne. Der Solist genießt seit 1999 eine Ausbildung im klassischen Gesang und erfreute das Publikum mit volkstümlichen, seelenvollen Liedvorträgen wie »Und ewig singen die Wälder« oder »Heimat, deine Sterne«.

Etwas zum Lachen gab es beim Auftritt des Bottenberger Haubergs-Duos mit Verstärkung: Ein Kardinal kam aus dem Vatikan, Bodyguards inklusive, und gedolmetscht von einem Siegerländer aus echtem Schrot und Korn.

Nach einer Pause setzten rund 25 Aktive des CVJM-Posaunenchores Büschergrund unter Leitung von Jens Gebhardt den klangvollen Reigen fort. Zu hören waren neben weiteren Vorträgen »Highland Cathedral« und »Zur Feier des Tages«. Auch ein Team der Südwestfälischen Freilichtbühne brachte sich ein. Der mundartliche Sketch »Das 3. Brötchen« sorgte für Begeisterung. Der Gemischte Chor Plittershagen unter Leitung von Iris Schmidt sang mit Instrumentalbegleitung »Seid glücklich heut an diesem Tag« und »Das erste Gebot ist die Liebe«.

Henner und Frieder vom Heimat- und Verschönerungsverein Freudenberg wussten mit scharfer Zunge »Aus dem Flecker Alltag« zu berichten. Passende Töne schlugen zur Feier des Tages auch die 25 Mitwirkenden der Musikgruppe im Heimatverein Büschergrund unter Leitung von Hugo Hafer an. Zu hören waren hier »Mit der Troika in die große Stadt« und »Lieder, so schön wie die Heimat«. Den Sketch »Die Putzfrau« hatte der Heimat- und Verschönerungsverein Oberholzklau einstudiert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.