SZ

Abwasserdruckleitung von Niederndorf nach Freudenberg
Erster Teil fast geschafft

Das Verlegen der neuen Abwasserdruckleitung von Niederndorf nach Freudenberg läuft. Gut zu erkennen sind die Sandschicht, die das neue Rohr schützt, sowie das grüne Warnband. Der Asdorftalradweg erhält in den betroffenen Abschnitten nach Abschluss der Arbeiten eine neue Deckschicht.
6Bilder
  • Das Verlegen der neuen Abwasserdruckleitung von Niederndorf nach Freudenberg läuft. Gut zu erkennen sind die Sandschicht, die das neue Rohr schützt, sowie das grüne Warnband. Der Asdorftalradweg erhält in den betroffenen Abschnitten nach Abschluss der Arbeiten eine neue Deckschicht.
  • Foto: Christian Schwermer
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Freudenberg. „Wir haben selten eine Baustelle gehabt, bei der alles so gut geklappt hat“, erklärte Karin Flender im SZ-Gespräch. Zufrieden blickt die Betriebsleiterin der Freudenberger Stadtwerke auf den ersten Bauabschnitt zur Erneuerung der Abwasserdruckleitung von Niederndorf nach Freudenberg. Wie ausführlich berichtet, wird die Trasse für rund 2,2 Mill. Euro komplett neu verlegt. Noch vor Jahresende soll die neue Leitung an den Mischwasserkanal an der Plittershagener Straße unterhalb des Klärwerkes angeschlossen werden, die ersten 800 Meter (von der Oberasdorfer Straße aus) wären damit geschafft. Gegenwärtig seien bereits rund 700 Meter verlegt worden, „zu Spitzenzeiten etwa 170 am Tag“, erklärte Baustellenleiter Uwe Dilling.

cs Freudenberg. „Wir haben selten eine Baustelle gehabt, bei der alles so gut geklappt hat“, erklärte Karin Flender im SZ-Gespräch. Zufrieden blickt die Betriebsleiterin der Freudenberger Stadtwerke auf den ersten Bauabschnitt zur Erneuerung der Abwasserdruckleitung von Niederndorf nach Freudenberg. Wie ausführlich berichtet, wird die Trasse für rund 2,2 Mill. Euro komplett neu verlegt. Noch vor Jahresende soll die neue Leitung an den Mischwasserkanal an der Plittershagener Straße unterhalb des Klärwerkes angeschlossen werden, die ersten 800 Meter (von der Oberasdorfer Straße aus) wären damit geschafft. Gegenwärtig seien bereits rund 700 Meter verlegt worden, „zu Spitzenzeiten etwa 170 am Tag“, erklärte Baustellenleiter Uwe Dilling. Die restliche Strecke bis zur Anschlussstelle an den Mischwasserkanal gestalte sich aufgrund des felsigen Untergrundes deutlich schwieriger, aber auch hier komme das ausführende Bauunternehmen gut voran.

Zweite Phase könnte bereits im Januar starten

Derzeit laufe bereits die Ausschreibung für den zweiten Bauabschnitt, in dessen Rahmen die Druckleitung vom Pumpwerk Niederndorf bis zum Ortseingang Oberasdorf erneuert werden wird, dieser könne je nach Witterung bereits im Januar starten, ergänzte Karin Flender. Im zweiten Quartal des kommenden Jahres soll alles fertig sein. In einer Tiefe zwischen 1,50 und 2 Meter wird das neue Rohr, das innen mit einer Verschleiß- und außen mit einer Schutzschicht versehen ist, in das Erdreich eingelassen. Drumherum wird eine etwa 10 bis 20 Zentimeter starke Schicht aus Sand verbaut, um die neue Leitung vor spitzen Steinen zu schützen. Gut sichtbar kommt außerdem das über der Abwasserleitung verlegte grüne Warnband daher. Uwe Dilling: „Wenn mal was gemacht werden muss, sollte die Leitung gut und rechtzeitig zu erkennen sein.“ Die Stadtwerke hoffen aber darauf, dass die Trasse mindestens für die nächsten fünf Jahrzehnte treue Dienste leistet.

Deckschicht des Radweges wird erneuert

Der Abschnitt des Asdorftalradweges zwischen dem Abzweig Richtung Niederndorf und der Plittershagener Straße (nahe Asdorfer Weiher) macht übrigens in großen Teilen bereits wieder einen guten Eindruck – ohnehin wird die Deckschicht nach Abschluss der Arbeiten auf ihrer gesamten Breite erneuert.

Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

Christian Schwermer (Redakteur) auf Facebook
Christian Schwermer (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen