Fremdsein in Deutschland

Dr. Saliha Scheinhardt während ihrer Lesung im Freudenberger Rathaus. Foto: ole

ole Freudenberg. Unter dem Titel „40 Jahre Frau – und Fremdsein in Deutschland“ präsentierte am Freitagabend im Ratssaal der Stadt Freudenberg die Autorin Dr. Saliha Scheinhardt ihr Programm. Mit ihrem neuen Roman „Schmerzensklänge“ geht Dr. Saliha Scheinhardt europaweit auf Lesereise und liest auch aus ihren früheren Werken. Die Autorin wurde in Anatolien als Tochter einer Arbeiterfamilie geboren und kam als junges Mädchen 1967 nach Deutschland. Ihr Lebensweg in der Emigration begann in den Hallen von Textilfabriken. Ihr Aufstieg ohne Schulabschluss und Berufsausbildung war erfüllt von harten Kämpfen.

Neben ihrer akademischen Laufbahn begann sie zu schreiben. Die spannenden Romane und Schicksalsgeschichten wurden international ausgezeichnet und verfilmt. Heute lebt sie wieder in der Türkei. Eine Lesung mit ihr ist ein Erlebnis voller Spannung. Die Veranstaltung wurde initiiert durch die Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Siegen-Wittgenstein zu den landesweiten Aktionswochen unter dem Motto „Frauen verändern Europa verändert Frauen“.

Gastgeber und Gastgeberin waren in Freudenberg die örtliche Gleichstellungsbeauftragte Kornelia Six, die Stadt Freudenberg und der Ausschuss für Kultur, Touristik und Stadtmarketing.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.