Freude an der „Königin der Blumen“

Helfrid Brune, Hartmut Müller und Gabrielle Jauer bildeten die Jury: Offensichtlich gefiel dem Trio, was es zu sehen bekam.  Foto: ole
  • Helfrid Brune, Hartmut Müller und Gabrielle Jauer bildeten die Jury: Offensichtlich gefiel dem Trio, was es zu sehen bekam. Foto: ole
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ole Freudenberg. Die Orchidee gilt als die Königin der Blumen, jeder kennt sie, bewundert sie und die meisten von uns verbinden die Orchidee automatisch mit Luxus, Reichtum, Anmut, Grazie, wunderschönen Farben und Formen. Aber sicherlich auch meist mit dem Gedanken an exotische Länder mit tropischen Urwäldern, fremden Kulturen und fremder Botanik. Ganz falsch ist das sicherlich nicht, denn die meisten Gattungen der Orchidee findet man im tropischen Afrika, in Asien und in Mittel- und Südamerika. Rund 1000 Gattungen unterscheiden die Botaniker mit 15 000 bis 30 000 Arten auf der ganzen Welt. Doch auch in unserer Region wachsen Orchideen, meist in Naturschutzgebieten, aber auch durchaus wild im Vorgarten.

„Das Knabenkraut gehört zur heimischen Orchideenart“, so Rainer Hauer, Vorsitzender der Orchideenfreunde Siegerland. „Seine kleinblütigen, weißen bis violetten Trauben wachsen tatsächlich wild wuchernd auch im hiesigen Garten. Bis zu 14 Orchideenarten findet man im Kreis Olpe, 16 Arten gar im Siegerland, meist in den Naturschutzgebieten auf Kalkstandorten.“ 35 Mitglieder umfasst der kleine Verein, sie alle verbindet die Liebe zur Orchidee.

Einmal im Jahr findet die interne Orchideenausstellung mit der Prämierung der schönsten Vereinsorchidee statt. Dies fand nun im ev. Gemeindehaus in Freudenberg statt. Freudenberg liegt zentral für die 35 Mitglieder, denn sie kommen von Betzdorf, über Wenden, Olpe und natürlich auch aus dem Siegerland. Im Normalfall sind bis zu 100 Blumen von einer dreiköpfigen Jury zu begutachten, in diesem Jahr allerdings waren es nur rund 40 Orchideen, denn es ist nur zwei Mal im Jahr Blütezeit (Mai bis Juni und Oktober bis Dezember) – und der Februar gehört somit nicht dazu.

Ob farbenprächtige Hybriden oder die botanischen reinen Arten, alle ausgestellten Orchideen wurden genauestens und kritisch von der Jury, bestehend aus Hartmut Müller, Gabrielle Jauer und Helfrid Brune, geprüft und beurteilt.

Dabei spielen die Form und die Farbe nicht die alleinige Rolle. Als Hauptkriterium gelten der Wuchs der Pflanze, das Erscheinungsbild (eventuelle Fehler wie Wasserflecken oder Sonnenbrand), die Kraft, die Blütenform und auch die Farben. Prämiert wird somit auch der Eigentümer, die Art und Weise, wie er seinen Liebling in den eigenen Gewächshäusern umsorgt und aufzieht.Champion war diesmal die Orchidee von Helfrid Brune, auf Platz zwei folgte die Pflanze von Horst und Ingrid Milies. Anschließend darf der Gewinner bestimmen, wann im nächsten Jahr die interne Orchideenausstellung stattfindet – eine Art Heimvorteil für den Champion, weiß er doch, wann seine Pflanzen die beste Blütezeit haben.Aber die Ausstellung ist nicht die einzige Aktivität des Vereins: So gibt es einmal im Jahr eine „Orchideenwanderung“. 2009 fand diese im Kreis Olpe statt. Man fährt gemeinsam zu einer der großen Orchideenausstellungen, pflegt die Gemeinschaft mit Lichtbilder- und Fachvorträgen, geht zusammen Orchideen einkaufen, verlost zur Weihnachtszeit Pflanzen und kreiert mit Orchideen eine andere Art der Weihnachtsfloristik.Eine der wichtigsten Aktivitäten ist aber das Umtopfen. In diesem Jahr findet dies am Samstag, 10. April, ab 14.30 Uhr im ev. Gemeindehaus Freudenberg statt. Jeder kann sich an diesem Tag gegen ein kleines Entgelt unter fachmännischer Hilfe beraten lassen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.