Großer Einsatz für Asdorfer Weiher

Plittershagener Heimatverein bereitet Jubiläumsfeierlichkeiten für das Jahr 2004 vor

sz Plittershagen. Die Bemühungen um den Erhalt des Asdorfer Weihers nahmen wieder einmal einen breiten Raum in der Arbeit des Heimat- und Verschönerungsvereins Plittershagen-Alte Heide ein, wie es in einem Pressebericht heißt. In seinem Bericht im Rahmen der Jahreshauptversammlung legte Vorsitzender Burkhard Leidig den Vereinsmitgliedern den neuesten Stand der Angelegenheit dar. So sei der Vorstand schockiert gewesen, als man feststellen musste, dass der im letzten Jahr von der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises vorgestellte Entwurf des Landschaftsplans jede Veränderung des Wasserspiegels verbot und sogar unter Strafe stellte. Dabei kämpfe der Verein seit Jahren für eine Anhebung des Wasserspiegels durch eine Dammsanierung, weil nach seiner Überzeugung nur so eine völlige Verlandung des Gewässers verhindert werden könne. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, habe der Heimatverein zusammen mit dem Angelverein »Gut Biss« am 17. August 2002 anlässlich der Eröffnung des Radwegs Asdorftal eine Unterschriftensammlung durchgeführt. 150 Unterschriften seien Kreisdirektor Bender zugeschickt worden mit der Aufforderung, endlich die Dammsanierung zu genehmigen. Zumindest ein Teilerfolg sei erreicht worden, so der Heimatverein weiter. Zusammen mit der Stadt Freudenberg als Eigentümerin des Weihers hätte das Schlimmste verhindert werden können. In die Ausführungen des Landschaftsplans zum Naturschutzgebiet Asdorfer Weiher werde nun ein Passus eingefügt, der die Abdichtung des Weiherdamms zulasse und damit auch eine Anhebung des Wasserspiegels ermögliche. Voraussetzung dafür sei allerdings die wasserrechtliche Genehmigung dieser Maßnahme, die ein neues Hindernis darstellen könnte. Außerdem sei auch die Finanzierung nach wie vor ungeklärt. Kreisdirektor Bender habe dem Verein mitgeteilt, dass eine finanzielle Beteiligung des Kreises Siegen-Wittgenstein auf keinen Fall in Frage komme. Gerade darauf aber habe man immer gehofft, da die Kassen der Stadt Freudenberg bekanntlich leer seien. Dennoch werde der Heimatverein, so der Vorsitzende, nicht locker lassen, und sich weiter um eine Lösung des Problems bemühen.

Im Mittelpunkt der Planungen des Heimatvereins für das nächste Jahr steht die Feier zum 25-jährigen Bestehen. Im November 1979 war der mittlerweile fest im Dorfleben integrierte Verein gegründet worden, und so solle das gesamte Jahr 2004 im Zeichen dieses Jubiläums stehen. Ein Sommerfest mit einem erweiterten Programm ist geplant, ebenso ein Rückblick auf die Arbeit des Vereins in Form einer Fotoausstellung oder eines Diavortrags. Aber auch andere Veranstaltungen sollten eine besondere Note bekommen. Im Jubiläumsjahr soll auch die Dorfchronik erscheinen, an der Burkhard Leidig seit einigen Jahren arbeitet. Der genaue Erscheinungstermin steht noch nicht fest.

Als Jubiläumsgeschenk, für dessen Finanzierung der Verein allerdings selbst sorgen müsste, wünschen sich die Plittershagener eine neue Bronzeglocke für den Turm der Alten Schule. Während des Zweiten Weltkriegs war die alte Bronzeglocke eingeschmolzen worden, seitdem läutet eine Stahlglocke täglich um halb 12 und um 18 Uhr sowie bei Gottesdiensten und Beerdigungen. Da das vorhandene Läutewerk ohnehin aus technischen Gründen ersetzt werden müsse, solle man die Gelegenheit nutzen um eine Bronzeglocke mit einem angenehmeren Glockenton anzuschaffen.

Auch für das laufende Jahr hat sich der Verein einiges vorgenommen: Am Samstag, 5. April, findet wieder die »Aktion Frühjahrsputz« statt. Die Wanderung der Erdkröten zum Asdorfer Weiher wird wie jedes Jahr von Vorstandsmitgliedern beobachtet, die vor allem darauf achten, dass der von der Straßenmeisterei aufgestellte Krötenzaun dicht bleibt. Als Verschönerungsobjekt will sich der Verein die Wasserstelle auf dem Friedhof vornehmen. Sie solle mit Natursteinen umgestaltet werden, da der vorhandene Betonkübel keinen schönen Anblick biete. Für den Herbst ist wieder ein Seniorennachmittag geplant.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen