Heimatverein feierte seinen 20. »Geburtstag«

Bunte Zusammenkunft im vereinseigenen »Rathaus«

Niederholzklau. Fast auf den Tag genau, nämlich am 4. September 1981 fanden sich 30 Niederholzklauer Bürger im Dorfgemeinschaftshaus in Oberholzklau ein und gründeten dort den Heimatverein Niederholzklau. Mit diesen Worten begrüßte der 1. Vorsitzende des Vereins, Manfred Fick, am vergangenen Samstag die »Geburtstags«-Gäste im vereinseigenen »Rathaus« in Niederholzklau. Die Idee zur Gründung des Vereins entstand nach der 675-Jahr-Feier von Niederholzklau im Sommer des Jahres 1981. Damals hatten sich alle Niederholzklauer Bürger, alteingesessene und neu hinzugezogene, zusammengefunden und ein für Niederholzklauer Verhältnisse grandioses Fest auf die Beine gestellt.

Ursprünglich hatte man geplant, den Erlös aus diesem Fest zu stiften, doch nach Abschluss der Festlichkeiten kam dann der Gedanke auf, in Niederholzklau einen Verein zu gründen, den ersten überhaupt. Die Geburtsstunde war dann, wie erwähnt, am 4. September 1981 in Oberholzklau.

Bürgermeister Eckhard Günther überbrachte die Glückwünsche der Stadt Freudenberg und lobte bei seiner ersten Rede im »Niederholzklauer Rathaus« die »Pflegeleichtigkeit« der Niederholzklauer. Aktbürgermeister Hermann Vomhof, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine und des SGV, unterstrich in seiner Ansprache die Einzigartigkeit des kleinen Freudenberger Stadtteils, denn nur hier könne man in Freudenberg das Abitur erwerben. Er selbst habe während einer öffentlichen Veranstaltung 1989 in Niederholzklau die Abiturprüfung bestanden.

Nach den Begrüßungsreden und dem gemeinsamen Kaffeetrinken ließ Heinz Schubert die vergangenen 20 Jahre noch einmal Revue passieren in Form einer Dia-Schau. Hierbei wurde noch einmal deutlich, wie viele Arbeitsstunden der Bau des Rathauses gekostet hat. Es wurde noch einmal geklönt und gefachsimpelt, weißt du noch, damals, und wie war das noch…

Nach einer Stärkung vom Grill ging es abends dann lustig weiter. Mit musikalischer Unterhaltung von Kurt Schmolz und Sketchen einiger Frauen, u.a. mit dem »Tratsch in Niederholzklau« feierten die Besucher fröhlich bis in die frühen Morgenstunden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen