SZ

Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Bedrängnis
Klaas + Pitsch rutscht ins Insolvenzverfahren

Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf bekommt die Corona-Krise mit voller Wucht zu spüren.
  • Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf bekommt die Corona-Krise mit voller Wucht zu spüren.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

vö Niederndorf. Das Unternehmen ist ein Beispiel dafür, wie gnadenlos die Corona-Pandemie Teile der Wirtschaft aus dem Tritt bringt: Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf stellte beim Amtsgericht Siegen wegen Zahlungsunfähigkeit den Antrag auf Insolvenz. Das Verfahren wurde am vergangenen Samstag eröffnet – einen Tag nachdem die Bundesregierung die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wieder aufgehoben hatte. Das Gericht ordnete ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung an. 95 Mitarbeiter bangen um ihre berufliche Zukunft. Zum Sachwalter wurde Rechtsanwalt Andreas Pantlen aus Hennef ernannt.

Bereits im Januar 2021 hatte das inhabergeführte Traditionsunternehmen aus dem südlichen Siegerland einen Antrag auf ein so genanntes Schutzschirmverfahren gestellt.

Niederndorf. Das Unternehmen ist ein Beispiel dafür, wie gnadenlos die Corona-Pandemie Teile der Wirtschaft aus dem Tritt bringt: Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf stellte beim Amtsgericht Siegen wegen Zahlungsunfähigkeit den Antrag auf Insolvenz. Das Verfahren wurde am vergangenen Samstag eröffnet – einen Tag nachdem die Bundesregierung die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wieder aufgehoben hatte. Das Gericht ordnete ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung an. 95 Mitarbeiter bangen um ihre berufliche Zukunft. Zum Sachwalter wurde Rechtsanwalt Andreas Pantlen aus Hennef ernannt.

Bereits im Januar 2021 hatte das inhabergeführte Traditionsunternehmen aus dem südlichen Siegerland einen Antrag auf ein so genanntes Schutzschirmverfahren gestellt. Geschäftsführer Peter Klaas blieb somit in der Verantwortung. Wie bei Tausenden anderen Unternehmen auch, schlug die Corona-Krise bei Klaas + Pitsch gnadenlos zu. Der Lebensmittelproduzent hatte sich zu einem innovativen Lieferanten für internationale Fluglinien und Restaurantketten entwickelt – bis Corona kam, Restaurants schließen und Flugzeuge am Boden bleiben mussten.

Keine Stellungnahme des Unternehmens

Das Unternehmen musste Umsatzeinbußen um 90 Prozent verkraften. Im Januar wurde die klare Zielsetzung formuliert, den Geschäftsbetrieb dauerhaft zu sichern. „Wir sind voll lieferfähig“, betonte Geschäftsführer Peter Klaas vor Monaten. Jetzt der neue Nackenschlag. Die Frage: Wie geht es in Niederndorf weiter? Leider waren am Mittwoch trotz intensiver Bemühungen weder Peter Klaas, noch Sachverwalter Andreas Pantlen für eine Stellungnahme zu erreichen.

Zum Hintergrund: Bis zum 30. April galt bundesweit eine Regelung, die verhindern sollte, dass Unternehmen, die durch die Corona-Pandemie unverschuldet in die Krise geraten sind, unnötigerweise Pleite gehen. Normalerweise muss ein Insolvenzantrag in Deutschland innerhalb von drei Wochen gestellt werden, wenn ein Unternehmen zahlungsunfähig oder überschuldet ist. Für Firmen, die aber noch auf staatliche Corona-Hilfen warten und die mit den Finanzhilfen über die Runden kommen würden, war die Insolvenzantragspflicht ausgesetzt worden.

Metzgerei-Filialen bleiben geöffnet

Nachdem das zuständige Bundesjustizministerium erklärt hatte, dass man nicht an einer Verlängerung arbeite, hatten die Regierungsfraktionen über eine Fortsetzung – notfalls rückwirkend – verhandelt. Allerdings wurde die Entscheidung nicht zurückgenommen.

Wichtig in diesem Fall: Die Klaas + Pitsch Fleischerei GmbH & Co. KG mit Filialen in Niederndorf, Freudenberg und Büschergrund ist vom laufenden Verfahren nicht betroffen. Die Geschäfte sind wie gewohnt geöffnet.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen