SZ

Fachanwalt sieht gute Perspektive
Klaas + Pitsch will zurück zum Erfolg

Optimismus bei Klaas + Pitsch: Das Unternehmen aus Niederndorf will schon im Sommer das Insolvenzverfahren wieder verlassen.
  • Optimismus bei Klaas + Pitsch: Das Unternehmen aus Niederndorf will schon im Sommer das Insolvenzverfahren wieder verlassen.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

vö Niederndorf. Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf ist nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (die Siegener Zeitung berichtete) noch nicht über den Berg – allerdings auf einem sehr guten Weg: „Niemand kann den weiteren Verlauf der Pandemie exakt vorhersagen, aber unser Ziel ist es schon, das Verfahren im Verlauf des Sommers wieder zu verlassen. Wir wollen unseren Restrukturierungsplan konsequent umsetzen“, erklärte der Generalbevollmächtigte Dr. Dirk Andres am Donnerstag im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Am 3. Mai habe das zuständige Amtsgericht Siegen das Sanierungsverfahren erwartungsgemäß eröffnet und die Eigenverwaltung angeordnet, erläuterte Unternehmenssprecher Thomas Feldmann. Dies sei keine große Überraschung gewesen, sondern folgerichtig.

Niederndorf. Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf ist nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (die Siegener Zeitung berichtete) noch nicht über den Berg – allerdings auf einem sehr guten Weg: „Niemand kann den weiteren Verlauf der Pandemie exakt vorhersagen, aber unser Ziel ist es schon, das Verfahren im Verlauf des Sommers wieder zu verlassen. Wir wollen unseren Restrukturierungsplan konsequent umsetzen“, erklärte der Generalbevollmächtigte Dr. Dirk Andres am Donnerstag im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Am 3. Mai habe das zuständige Amtsgericht Siegen das Sanierungsverfahren erwartungsgemäß eröffnet und die Eigenverwaltung angeordnet, erläuterte Unternehmenssprecher Thomas Feldmann. Dies sei keine große Überraschung gewesen, sondern folgerichtig.

"Alle Kunden werden weiterhin im vollen Umfang
und in gewohnter Qualität beliefert."
- Dr. Dirk Andres, Generalbevollmächigter

Ziel sei es weiterhin, das Unternehmen unter der Führung der Geschäftsleitung im Rahmen eines Sanierungsplans zu entschulden und für die Zukunft neu aufzustellen. Und weiter: „Der Geschäftsbetrieb wird aufrechterhalten. Alle Kunden werden weiterhin im vollen Umfang und in gewohnter Qualität beliefert.“

Klaas + Pitsch rutscht ins Insolvenzverfahren

Dirk Andres machte in diesem Zusammenhang deutlich, dass das so genannte Schutzschirmverfahren im Januar wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beantragt worden sei. Seither sei einiges passiert und in die Wege geleitet worden. Beim Blick auf den Umsatz sei es bergauf gegangen, auch wenn man sagen müsse, dass das Niveau noch nicht wieder auf dem Stand vor der Corona-Krise sei. Die einst 95 Mitarbeiter starke Belegschaft sei um etwa ein Drittel geschrumpft. Der Fachanwalt für Insolvenzrecht unterstrich allerdings, dass nicht Mitarbeitern in großem Umfang gekündigt worden sei.

Hoffnung auf Öffnung der Gastronomie

Es seien auch befristete Arbeitsverträge ausgelaufen und Mitarbeiter in den Ruhestand gewechselt. Zudem sei eine Transfergesellschaft gegründet worden, um Kollegen eine Perspektive zu bieten. Insgesamt habe man, so der Generalbevollmächtigte für dieses Jahr überaus vorsichtig kalkuliert: „Wir müssen realistisch sein. Im Geschäft mit den Airlines rechnen wir auch mittelfristig nicht mit einer Erholung des Fluggeschäftes.“ Anders sehe es in der Systemgastronomie aus.

Schon als im April erste Öffnungen stattgefunden hätten, habe die Nachfrage wieder angezogen – natürlich nur bis zum radikalen Stopp durch die Bundes-Notbremse. Aber man sei zuversichtlich, so Dirk Andres, dass mit der Öffnung der Restaurants auch der Umsatz zurückkehre. Hinzu komme natürlich das Geschäft mit dem Einzel- und Großhandel im Lebensmittelbereich. Klaas + Pitsch setzt als innovativer Anbieter ganz bewusst auf mehrere Standbeine.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen