SZ

Ehrenamtspreis in Freudenberg
Mitreißer, Miteinander und Mitarbeit des Jahres ausgezeichnet

Nicole Reschke überreichte Urkunden an Carmine Quitadamo (Freiwillige Feuerwehr), Edith Holzapfel (Freudenberger Tisch und Seniorenbeirat), Rolf Kray (Heimatfreunde Oberfischbach) und Horst Uebach (AWo-Ortsverein Freudenberg, v. l.).
  • Nicole Reschke überreichte Urkunden an Carmine Quitadamo (Freiwillige Feuerwehr), Edith Holzapfel (Freudenberger Tisch und Seniorenbeirat), Rolf Kray (Heimatfreunde Oberfischbach) und Horst Uebach (AWo-Ortsverein Freudenberg, v. l.).
  • Foto: tom
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

tom Freudenberg. „Sie sind das Rückgrat unserer Gesellschaft, Sie verbinden die Menschen. Ein Ehrenamt erfordert Zeit und Kraft, Ausdauer und Verlässlichkeit und manchmal kostet es auch Nerven. Ohne Ihr leidenschaftliches Engagement wäre unsere Gesellschaft eine andere.“ Mit diesen prägenden Worten begrüßte Bürgermeisterin Nicole Reschke am Freitagabend im Freudenberger Rathaus die  zahlreich erschienenen Gäste zur Verleihung der Engagement-Preise.
"Kümmerer würdigen"Der neugegründete Kinderchor der Freudenberger Musikschule umrahmte die Verleihung der Urkunden, mit denen die Stadt Freudenberg ihre „Kümmerer“ würdigen möchte. Der Preis, welcher die Arbeit engagierter Mitbürger bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit auszeichnet, wurde zum zweiten Mal in drei  Kategorien vergeben.

tom Freudenberg. „Sie sind das Rückgrat unserer Gesellschaft, Sie verbinden die Menschen. Ein Ehrenamt erfordert Zeit und Kraft, Ausdauer und Verlässlichkeit und manchmal kostet es auch Nerven. Ohne Ihr leidenschaftliches Engagement wäre unsere Gesellschaft eine andere.“ Mit diesen prägenden Worten begrüßte Bürgermeisterin Nicole Reschke am Freitagabend im Freudenberger Rathaus die  zahlreich erschienenen Gäste zur Verleihung der Engagement-Preise.

"Kümmerer würdigen"

Der neugegründete Kinderchor der Freudenberger Musikschule umrahmte die Verleihung der Urkunden, mit denen die Stadt Freudenberg ihre „Kümmerer“ würdigen möchte. Der Preis, welcher die Arbeit engagierter Mitbürger bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit auszeichnet, wurde zum zweiten Mal in drei  Kategorien vergeben.

"Mitreißer des Jahres"

Als erstes zeichnete Nicole Reschke den tüchtigen Feuerwehrmann Carmine „Nino“ Quitadamo als "Mitreißer des Jahres“ aus. Er ist seit 2005 Mitglied der Löscheinheit Freudenberg, arbeitet sehr aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr mit, seine Unterstützung ist für die Jugendfeuerwehr prägend, und er half bei der  Gründung der Kinderfeuerwehr 2018 tatkräftig mit.

"Miteinander des Jahres"

Die Urkunde in der Kategorie„Miteinander das Jahres“ überreichte Nicole Reschke an Edith Holzapfel und Horst Uebach. Die Gründerin des Freudenberger Tisches Edith Holzapfel setzt sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für ihre Mitbürger und ihre Heimatstadt ein. Eines ihrer jüngsten großen Projekte war die Errichtung des Seniorenbeirates 2010, bei dem sie bis zum Anfang des vergangenen Jahres den Vorsitz führte. Horst Uebach ist seit einigen Jahren Vorsitzender des AWo-Ortsvereins Freudenberg. Bei seinem Engagement legt er den Fokus auf die Förderung und Inklusion von Menschen mit Behinderung. Dafür  hat er eine Vielzahl von Gruppen und Aktivitäten ins Leben gerufen, die sich heute großer Beliebtheit erfreuen.

"Mitarbeit des Jahres"

Die Urkunde für die „Mitarbeit des Jahres“ überreichte die Bürgermeistern an Rolf Kray. Er gehörte 2003 zu den Mitbegründern der Heimatfreunde Oberfischbach, ist dort seit vielen Jahren als 1. Vorsitzender aktiv und engagierte sich bei zahlreichen Vorhaben, etwa bei der Einfriedung des Oberfischbacher Friedhofs oder den Bauarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus.

Autor:

Thomas Grab (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen