Eine lebenslange Erinnerung
Nachwuchs kann mit Geburtsbaum wachsen

Zur Geburt gibt es vom Standesamt einen Gutschein für einen kostenlosen Apfelbaum, wenn die Eltern dies möchten.
  • Zur Geburt gibt es vom Standesamt einen Gutschein für einen kostenlosen Apfelbaum, wenn die Eltern dies möchten.
  • Foto: pixabay/symbolfoto
  • hochgeladen von Praktikant Online

nja Freudenberg. Ein Apfelbaum für die kleine Anna? Ein Jakob Lebel für Jakob Knebel? Kinder selbst sind schon ein Geschenk – ihre Eltern werden in Freudenberg darüber hinaus bald von der Stadt mit einem Obstgehölz bedacht. Wenn sie dies möchten.

Die Politik sprach sich am Dienstag im Ausschuss für Soziales und Familien einstimmig für einen Antrag der Grünen aus, ihnen zur Geburt des neuen Erdenbürgers kostenlos einen Apfelbaum anzubieten. Zur lebensbegleitenden Erinnerung an das freudige Ereignis sozusagen. Das Projekt wird zunächst auf zwei Jahre begrenzt. Frischgebackene Muttis und Vatis dürfen also ab Januar zwischen alten, robusten und regionalen Sorten auswählen. Dies, so betonen die Grünen, sei zugleich ein Baustein für den Klimaschutz, schule das Naturbewusstsein.

Vom Standesamt gibt es einen Gutschein, der in einem der umliegenden Fachgeschäfte eingelöst werden kann. Gepflanzt werden könne der „Geburtsbaum“ im heimischen Garten oder als „Ballerina“ im Topf auf dem Balkon, schlagen die Grünen vor. „Es sind nicht in allen Ortsteilen entsprechende Flächen vorhanden, und es wird auch nicht leistbar sein, in jedem Ortsteil eine Festlichkeit zu organisieren“, heißt es aus dem Rathaus: Auch diese beiden Ideen hatten die Grünen ergänzend ins Spiel gebracht.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen