SZ

Europaweite Auszeichnung
Ofenflamme für David Muhl aus Freudenberg

Ofenbaumeister David Muhl erhielt zum zweiten Mal den europaweit ausgeschriebenen Designpreis „Ofenflamme“.
  • Ofenbaumeister David Muhl erhielt zum zweiten Mal den europaweit ausgeschriebenen Designpreis „Ofenflamme“.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

kay Freudenberg. Mit dem Wörtchen „Grüezi“ wird man hier in der Region eher selten empfangen – nicht so in Freudenberg. An der Oranienstraße betreibt der ursprünglich aus der Schweiz stammende Ofen- und Luftheizungsbaumeister David Muhl ein kleines, aber sehr exklusives Ofenstudio. Er muss gar nicht sagen, woher er ursprünglich kommt – sein Dialekt lässt keinen anderen Schluss zu. In seiner Schweizer Heimat erlernte Muhl vor etlichen Jahren seinen Beruf, bis es ihn der Liebe wegen nach Freudenberg verschlug. Es folgten vor zehn Jahren die Meisterschule in Münster und wenig später die Eröffnung der Räumlichkeiten am Rande des Alten Fleckens.

kay Freudenberg. Mit dem Wörtchen „Grüezi“ wird man hier in der Region eher selten empfangen – nicht so in Freudenberg. An der Oranienstraße betreibt der ursprünglich aus der Schweiz stammende Ofen- und Luftheizungsbaumeister David Muhl ein kleines, aber sehr exklusives Ofenstudio. Er muss gar nicht sagen, woher er ursprünglich kommt – sein Dialekt lässt keinen anderen Schluss zu. In seiner Schweizer Heimat erlernte Muhl vor etlichen Jahren seinen Beruf, bis es ihn der Liebe wegen nach Freudenberg verschlug. Es folgten vor zehn Jahren die Meisterschule in Münster und wenig später die Eröffnung der Räumlichkeiten am Rande des Alten Fleckens.

Werke von Ofenbauer David Muhl kommen gut an

Im Laufe der Jahre hat er eine Begeisterung für den modernen minimalistischen Baustil entwickelt, was sich auch in den von ihm entworfenen Feuerstätten widerspiegelt. „Eine eigene Feuerstätte bedeutet immer mehr Gemütlichkeit und Wohnkomfort, das ist klar. Ich möchte meinen Kunden zusätzlich anbieten, sich durch innovatives Design und modernste Verbrennungstechnik von anderen abzuheben“, so der Ofenbauer. Und seine Werke kommen gut an – im ganzen Sieger- und Sauerland bis hin nach Köln, Frankfurt und darüber hinaus ist er tätig.

David Muhl liebt seinen Beruf, denn er kann sich dort in vielfacher Weise betätigen. Design, Mauern, Schweißen und mehr – die Tätigkeiten umfassen ein weites und abwechslungsreiches Spektrum. „Ich liebe die Vielseitigkeit und das Kreative an meinem Job und den direkten Kundenkontakt“, fügt er hinzu. Und dass er ein Meister seines Faches ist hat sich aktuell erneut bestätigt. Ofenbauer Muhl hat in diesem Jahr erneut den Designpreis „Ofenflamme“ gewonnen.

"Ofenflamme" für David Muhl

Damit nicht genug, denn er ist der erste und bisher auch einzige Ofenbauer, der bereits zum zweiten Mal die „Ofenflamme“ gewinnt. Das erste Mal wurde ihm die Ehre vor sechs Jahren zuteil. Er und vier weitere Gewinner heben sich in diesem Jahr aus 175 Einreichungen hervor.
Die Ehrung wird europaweit vom „Zentralverband Sanitär Heizung Klima“ ausgeschrieben und seit 2015 alle zwei Jahre vergeben. Insgesamt wurden schon über 700 handwerklich erstellte Kamine und Öfen zur Bewertung eingereicht.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen