Perfektionist mit Zeit für Spaß

Herbstkonzert würdigte 35 Jahre Chorleiter Kunibert Koch

sz Oberheuslingen. Eine kleine Überraschung stand am Ende des Herbstkonzerts im Sängerheim. Zwar prangte schon in großen Lettern über der Bühne »35 Jahre Chorleiter Kunibert Koch«, aber die Sänger des MGV »Eintracht« Oberheuslingen 1887 wollte es sich nicht nehmen lassen, dem Bezeichneten zu diesem »inoffiziellen Jubiläum« auch noch zu gratulieren. Vorsitzender Jens Rieger überreichte dem Chorleiter das Bild einer exklusiven Tischuhr – das reale Geschenk dazu soll folgen.

Rieger erinnerte in seiner kurzen Ansprache an das Jahr 1966, als der Hünsborner Dirigent kurz nach Abschluss seines Studiums als neuer Chorleiter gewonnen werden konnte. Bis dahin hatte die Leitung des Traditionschores der Sangesbruder Horst Bottenberg innegehabt, und der Chor suchte wieder jemanden, der die professionelle Leitung der Sängergemeinschaft übernehmen wollte. Bis heute leite Koch den Chor erfolgreich, so der Vorsitzende. Er sei ein Perfektionist, der aber auch immer Zeit für einen Scherz finde. Für seine Verdienste um den Chor gebühre ihm Dank und Anerkennung der Sänger.

Vor der kleinen Ehrung stand das Herbstkonzert mit dem MGV und dem Gemischten Chor Oberheuslingen 1890 (Leitung: Achim Loos). Wie gewohnt war der erste Programmteil überwiegend sakralen Werken gewidmet. Andächtige Stimmung verbreitete sich, als der MGV mit seinen 25 Sängern »O Herr, welch ein Abend« mit einem Bariton-Solo von Josef Hausmann zu Gehör brachte. Bei »All night, all day« begleitete Chordirektor FDB Kunibert Koch seine Mannen am Klavier. Einen Hauch von Heimweh entfalteten die Herren mit »Es klingt ein Lied«. Abschieds-Schmerz wurde geschmackvoll mit der »Treuen Liebe« offenbar.

Auch der Gemischte Chor mit seinen etwas über 20 Aktiven eröffnete mit geistlichen Liedern. Dem imposanten Jubelgesang »Alles, was Odem hat, lobet den Herrn« folgte das mehrstimmige »Also hat Gott die Welt geliebt«, eine hymnische Heilsbotschaft. Von der jungen Musikerin Christine Kalteich am Piano begleitet, brachten die Frauen und Männer »Ein neuer Klang« zum Vortrag, bevor sie mit der Vertonung des 104. Psalms (»Mein Gott, ich will dich loben«), »Lobsinget Gott dem Herrn« und »Groß ist der Herr« weitere musikalische Eckpunkte des Programms setzten.

Vor der Pause war noch einmal der MGV zu hören, der dem Programm mit »Ein Mädchen ging spazieren«, dem unsterblichen Kuckuck auf dem Baume und dem schwungvollen »Amapolita« (Schlagzeug: Benno Dietrich) einen Richtungswechsel gab. Der Gemischte Chor setzte im zweiten Teil hingegen weiterhin auf christlich geprägtes Liedgut, startete mit »Du bist meine Zuversicht« in den weiteren Abend. »Die Himmel erzählen« gelang dem ausgewogen agierenden Klangkörper ebenso vorzüglich wie »Jauchzet, jauchzet dem Herrn« (Psalm 100) und »Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen«.

»Vater unser« nach Christian Heinrich Rinck beendete den Part des Gemischten Chores. Wein, Weib und Gesang dominierten im anschließenden Auftritt der »Eintracht«, die mit ihren Zuhörern ins »Weinland« zogen und die »Gelbe Rose, Rose of Texas« musikalisch unter die Lupe nahmen. »Ich weiß ein Fass« und »Das ist die Liebe der Matrosen« verfügten über ein erkleckliches Maß an Pfiffigkeit. Zartere Weisen fanden bei »Möwe, du fliegst in die Heimat« ihren formvollendeten Niederschlag im Rahmen eines ausgewogenen Konzertgeschehens.

sib

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen