SZ-Plus

Was wird aus dem Areal an der Asdorfer Straße?
Remondis bricht Zelte in Freudenberg ab

Die Tage von Remondis in Freudenberg sind gezählt. Was wird aus dem Areal in Freudenberg an der Asdorfer Straße?
  • Die Tage von Remondis in Freudenberg sind gezählt. Was wird aus dem Areal in Freudenberg an der Asdorfer Straße?
  • Foto: Christian Schwermer
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Freudenberg. Remondis bricht seine Zelte in Freudenberg ab. „Es ist richtig, dass wir den Standort aufgegeben werden. Der letzte Öffnungstag wird der 31. Dezember“, bestätigte Michael Schneider, Pressesprecher des Unternehmens, auf SZ-Anfrage. Wie bereits im August berichtet, befindet sich das Areal an der Asdorfer Straße im Eigentum einer Privatperson, der entsprechende Vertrag mit dem Dienstleister für Recycling wird nun nicht verlängert. Dabei werde der Standort nicht „eins zu eins“ verlegt, sondern vielmehr auf andere Remondis-Niederlassungen „verteilt“. Und: Die zwei in Freudenberg fest beschäftigten Mitarbeiter werden auch weiterhin für das Unternehmen tätig sein, Michael Schneider spricht von einem „sozialverträglichen Wechsel an andere Standorte“.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.