Spektakuläre Löschübung

Jugendfeuerwehr probte sogar im Hitzeanzug

sz Büschergrund. Unter der Aufsicht von Bürgermeister Eckhard Günther und Stadtbrandinspektor Uwe Sassmannshausen, sowie zahlreichen Gästen aus Politik, benachbarten Feuerwehren und interessierten Bürgerinnen und Bürgern, hat die Löschgruppe Büschergrund am Samstag ihr Herbstabschlussübung durchgeführt. Nach dem traditionellen Ordnungsdienst der Wehr, unter Leitung von Brandmeister Rainald Thiemann, hat die Jugendfeuerwehr mit einer eindrucksvollen Übung ihr Können unter Beweis gestellt.

So galt es für den Nachwuchs der Büschergrunder Feuerwehr, einen Löschangriff an einem brennenden Pkw, der sich noch in einer Garage befand, zu demonstrieren. Hierzu wurden Schaumrohre und sogar Hitzeschutzanzüge verwendet.

In der anschließenden Übung der erwachsenen Hilfskräfte wurde ein Verkehrsunfall mit einem Lkw, bei dem der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde, nachgestellt. Solche Einsätze haben die Löschgruppen Büschergrund und Oberholzklau/Bühl, die ebenfalls bei dieser Übung teilnahmen und die beide für die Freudenberger Bereiche der A45 zuständig sind, schon mehrmals live erleben müssen.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Freudenberger DRK-Rettungswache wurde der vermeintlich eingeklemmte Fahrer über eine spezielle Rettungsplattform aus seinem »demolierten« Führerhaus patientengerecht gerettet.

Als letzter und größter Punkt stand eine große Einsatzübung auf dem Gelände der Firma Reifen-Müller im Programm. Dort, so die angenommene Lage, war in der Montagehalle ein Brand entstanden, der sich schnell auf das Reifenlager ausgeweitet hatte. Es wurde davon ausgegangen, dass keiner der Arbeiter mehr in der Lage war, einen Notruf abzusetzen, so dass nun das zahlreich erschienene Publikum an der Reihe war. Spontan wurden »hilfsbereite« Damen und Herren, unter ihnen auch Freudenbergs Bürgermeister Günther, in die so genannte Rettungskette eingebunden. So galt es nun blitzschnell die Lage zu erkunden und einen fachgerechten Notruf bei der Feuerwehr-Leitstelle in Siegen abzugeben. Anschließend versuchte man mit Feuerlöschern, die in keinem Haushalt fehlen dürfen, dem wirklich vorhandenen Feuer zu Leibe zu rücken.

Die mittlerweile alarmierten Einsatzkräfte der Löschgruppen Büschergrund und Oberholzklau/Bühl demonstrierten nun unter schwerem Atemschutz die Rettung der noch im Gebäude befindlichen Arbeiter, die an die ebenfalls anwesende Bereitschaft des DRK Büschergrund übergeben wurden. Ferner wurde unter Einsatz verschiedener Löschmittel, wie Wasser, Schaum und einem IFEX-Hochdrucklöschgerät, ein groß angelegter Löschangriff durchgeführt. Diese Übung stand ebenfalls unter der Leitung von Brandmeister Rainald Thiemann und Brandinspektor Maik Rohter von der Löschgruppe Oberholzklau/Bühl, und wurde — wie der gesamte Nachmittag – von Unterbrandmeister Frank Schöler fachgerecht und informativ moderiert. Für einen feierlichen Ausklang der Herbstabschlußübung sorgte traditionell der Posaunenchor des CVJM Büschergrund.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen