Spielpause geht zu Ende

Die Südwestfälische Freilichtbühne in Freudenberg beendet am Samstag, 1. August, ihre Sommerpause.  Foto: Freilichtbühne
  • Die Südwestfälische Freilichtbühne in Freudenberg beendet am Samstag, 1. August, ihre Sommerpause. Foto: Freilichtbühne
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Freudenberg. Die Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg startet am Samstag, 1. August, 20 Uhr, mit der Komödie „Der Diener zweier Herren“ nach Beendigung der Spielpause in die zweite Saisonhälfte.

Einen Tag später gehen „Wickie und die starken Männer“ wieder mit ihrem Drachenboot auf abenteuerliche Fahrt. Der kleine Rotschopf mit seinen pfiffigen Ideen hat bisher Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistert. Im Gegensatz zu den bärenstarken Wikingern unter Führung seines Vaters Halvar, die oft ohne Überlegung in brenzlige Situationen geraten, gelingt es Wickie mit Köpfchen und nicht mit Gewalt, alles zum Guten zu wenden. Voll besetzte Zuschauerränge knüpfen an frühere tolle Inszenierungen im Kindertheater an. Für das Abenteuerstück mit seiner spannenden Handlung, witzigen Dialogen und fetziger Musik gibt es außer den regulären Sonntagsveranstaltungen Ferienvorstellungen am 4. und 6. August, jeweils um 15 Uhr.

Viel Beifall haben die Vorstellungen von „Der Diener zweier Herren“, der wohl bekanntesten Komödie aus der Feder von Carlo Goldoni, bisher gefunden. Die Charakterkomödie mit allerlei Turbulenzen, Verwechslungen und verfänglichen Situationen sorgt für heiteres Bühnengeschehen. Zu sehen ist eine temporeiche und mitunter persiflierende Inszenierung in der Neuübersetzung und Bearbeitung von Franz Wirtz.

Zeitgemäße Kostüme und Musik sowie die Bühnengestaltung mit italienischem Flair geben dem Komödienstoff den wirkungsvollen Rahmen. Werktagsvorstellungen sieht der Spielplan am Mittwoch, 12. und 26. August, jeweils 17 Uhr, und Freitag, 14. und 21. August, jeweils 20 Uhr, vor.

Infos im Internet: www.freilichtbühne-freudenberg.de.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen