Stilvolle Stimmen

Die Musikerin Beate Jordan und der Dichter Crauss fühlten sich sichtlich wohl in der Jugendstilvilla Bubenzer. Foto: ne
  • Die Musikerin Beate Jordan und der Dichter Crauss fühlten sich sichtlich wohl in der Jugendstilvilla Bubenzer. Foto: ne
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ne Freudenberg. Obwohl der Veranstaltungsort witterungsbedingt kurzfristig gewechselt wurde, ließen sich doch so viele Freunde und Liebhaberinnen der Wortkunst die Soiree „Leise Weisen“ in der Freudenberger Villa Bubenzer nicht entgehen, dass schließlich noch Stühle hinzugestellt werden mussten.

Gemeinsam mit der renommierten Dortmunder Mezzosopranistin Beate Jordan stellte der Siegener Dichter Crauss eigene Texte und eigenständige Textübersetzungen bekannter Traditionals und Folk- oder Popsongs vor. Beate Jordan bewies, dass ihr Repertoire weit über das der klassischen Kammermusikliteratur, Oper oder Operette hinausreicht, als sie in schöner samtiger Alt- oder Mezzosopranlage Chansons von Jacques Brel oder Hits von Simon & Garfunkel oder Joan Baez interpretierte – und sich dabei selbst auf der Akustikgitarre begleitete. Lieder aus tausend Jahren wurden mit Gefühl und Qualität aufgeführt, vom Minnesänger Oswald von Wolkenstein über Hoffmann von Fallersleben bis Robbie Williams.

Von letzterem rezitierte der mehrfache Literaturpreisträger Crauss seine eingedeutsche Version von „Me And My Monkey“, um später Patricia Kaas’ „Une dernière semaine à New York“ in seiner deutschen Nachdichtung sicher nicht nur des Reimes wegen nach Stralsund zu verlegen, aber eben auch – denn Crauss liebt das Wortspiel, den ironischen Reim, die rhythmische Komposition von Texten. Das alles macht die Literatur von Crauss zu vortrefflicher Vortragsliteratur, die nicht zuletzt in der kongenialen Zusammenarbeit mit der Musikerin Jordan an Präsenz gewinnt, wenn etwa ganze Textpassagen synchron gesprochen werden, wenn einzelne Akkorde zwischen die Wörter und Sätze tropfen, sich ein Dialog zwischen Literatur und Musik entspinnt.

Die hübsche Soiree, initiiert vom Kulturflecken Silberstern im inspirierenden Ambiente der denkmalgeschützten Jugendstilvilla Bubenzer, machte dem Publikum so viel Spaß, dass die jungen Vortragenden nicht ohne eine Zugabe von der Bühne gelassen wurden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.