Turbulenter Theatersommer

Erfolgreiche Spielzeit der Freilichtbühne zeichnet sich ab

sz Freudenberg. Das Programm der 49. Spielzeit der Südwestfälischen Freilichtbühne in Freudenberg hat im Rahmen des bisherigen Saisonverlaufs sehr guten Zuspruch gefunden. Schon jetzt liegen bis zum Saisonschluss am 24. August fast 40000 Kartenvorbestellungen für »Die Biene Maja« und die Molière-Komödie »Der Geizige« vor. Damit dürfte das Vorjahresergebnis noch übertroffen werden. Zum ersten Mal nach Jahrzehnten wird es in dieser Saion wegen der späten Sommerferien in Nordrhein-Westfalen keine Spielpause geben. Die Bühnenleitung empfiehlt daher in ihrer Mitteilung eine rechtzeitige Kartenreservierung.

»Der Geizige« ist in Freudenberg der Dritte im Bunde der Molière-Klassiker, denn bereits »Der eingebildete Kranke« und »Der Bürger als Edelmann« wussten ein großes Publikum zu begeistern. Regie wird auch diesmal Ulrich Tiede führen, der damit seit 34 Jahren an der Freilichtbühne das Erwachsenentheater inszeniert. Alles dreht sich um den sehr wohlhabenden Harpagon, der seine Kinder reich verheiraten will. Zudem bedeutet ihm sein großer Reichtum mehr als das Glück seiner Kinder. So verspricht er seine Tochter Elise dem alten und sehr vermögenden Anselme zur Frau, nur weil dieser bereit ist, auf die Mitgift zu verzichten; und sein Sohn Cleanthe soll aus ähnlichen Gründen eine nicht sonderlich attraktive, aber sehr vermögende Witwe ehelichen...

Die Inszenierung zeichnet sich durch komödiantisches Geschehen, gepaart mit einer Portion Dramatik, rasche Szenenfolge und rasanten Wortwechsel aus. Molières Konflikte haben zeitlose Aktualität. Trotz der nach historischem Vorbild gestalteten Kostüme und eines klassischen Bühnenbildes wird dem Zuschauer bewusst, dass der »Geizkragen« auch in diesem Jahrhundert noch existiert.

Ein besonderes Familienerlebnis bieten die Abenteuer der kleinen »Biene Maja«, immer emsig, wissbegierig und hilfsbereit, in zauberhafter Inszenierung. Maja lernt und lehrt gleichzeitig in der Geschichte viel über und für das Leben. Natur und Umwelt sowie Gut und Böse werden mit den Abenteuern von Maja in einer kindgerechten Inszenierung behandelt, für die Reinhard Kirchhof verantwortlich zeichnet.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen