Zweiter Hungerlauf bei Kaiserwetter

Viele hundert Mitglieder des Pastoralverbundes Hüttental-Freudenberg für Hilfe auf Achse

kalle Freudenberg. Es waren viele hundert Männer, Frauen und Kinder, die gestern vom Gemeindehaus der St. Mariengemeinde an der Friedenshortstraße ihre Wanderschuhe für einen guten Zweck geschnürt hatten. Der Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg hatte zum zweiten gemeinsamen Hungerlauf eingeladen. Vor zwei Jahren hatte man in Weidenau den ersten Lauf für einen guten Zweck organisiert. Pfarrer Reinhard Lenz, der neben seiner Arbeit als Veranstaltungsmanager auch noch als Aktivist bei den Maltesern in seiner knallroten Jacke gleich in doppelter Funktion auftrat, freute sich über den gelungenen Veranstaltungsauftakt.

Der Kirchenchor St. Marien unter Leitung von Gerhard Engel »schmetterte« noch zwei Wanderleider in den blauen Himmel bevor der Schirmherr der Veranstaltung, Freudenbergs Bürgermeister Eckhard Günther, unter dem Beifall der Wanderfreunde das »Laufband« durchschnitt. Er wünschte den Teilnehmern viel Freude an den verschiedenen Strecken durch das Freudenberger Land und hoffte, dass es ihnen so ging, wie einem alten VW-Käfer, der läuft und läuft und läuft. Er selbst hatte sich für die 10-km-Route entschieden. Danach gab es dann kein Halten mehr. Die verschiedenen Strecken von 6 bis 15 Kilometer Länge waren ausgezeichnet. Allein oder in Gruppen machte man sich auf die Piste in Richtung Hohenhain.

Und da es sich bei einem Hungerlauf um einen sozialen Einsatz handelt, marschierten die Menschen je nach Sponsor mal mehr mal weniger Geld pro Kilometer für einen Spendenbetrag zusammen. Mit dem Erlös will man Steinbrucharbeiter in Indien unterstützen, die teilweise wie Sklaven in den Steinbrüchen von Bangalore arbeiten müssen. Damit das Geld auch in Indien ankommt, hatte man mit Misereor, dem Hilfswerk der deutschen Katholiken, den richtigen Partner mit ins »Boot der Hilfe« gehoben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen