Jubiläum in der Grube "Bindweide"
400 000. Besucher im Bergwerk

Talisa Rzytki (r.) wurde als 400000. Besucherin im Besucherbergwerk begrüßt.
  • Talisa Rzytki (r.) wurde als 400000. Besucherin im Besucherbergwerk begrüßt.
  • Foto: Foto: Verwaltung
  • hochgeladen von Redaktion Altenkirchen

sz Steinebach. Mit einer Überraschung begann an Christi Himmelfahrt die „Schicht“ im Besucherbergwerk „Grube Bindweide“ in Steinebach. Das Grubenteam wartete laut Pressenotiz gespannt auf die ersten Besucher, genauer gesagt auf drei Jubiläumsgäste, die es seitens des Fördervereins zu ehren galt. So warteten denn auch Bürgermeister Bernd Brato und Ortsbürgermeister Hans-Joachim Greb in der Knappenstube geduldig ab, um die Ehrung der Gäste vorzunehmen. Immerhin ging es gemäß Statistik um das Knacken einer stattlichen Besucherzahl.
Schließlich war es Talisa Rzytki aus Fürthen, die mit einem frohen „Glück auf“ und einem eisernen Präsent aus der Grubenschmiede als 400000. Besucherin begrüßt wurde. Für Talisas Vater Ralf, der als 399 999. Besucher in den Grubenstollen einfuhr, gab es hochprozentiges „Grubenwasser“ und für ihre Mutter Yvonne als 400 001. Besucherin sogar einen flackernden Grubenfrosch (Öllampe). „Wir fühlen uns hier sehr geehrt“, sagte Bürgermeister Brato im Rahmen der Gratulation.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.