Unser Dank an die Alltagshelden
Die Ärztin

Auf Ärzten wir Dr. Isabelle Hornburg lastet in der Corona-Krise eine große Verantwortung.

goeb Gebhardshain/Wissen.Teil 5 unserer Online-Serie der Alltagshelden: Heute stellen wir Isabelle Hornburg aus Wissen vor.

Patienten aus einem großen Einzugsbereich in der Region Westerwald-Sieg versorgt die Gebhardshainer Gemeinschaftspraxis medizinisch. Auch die Wissenerin Dr. Isabelle Hornburg (41) ist seit 2013 Teil des 22-köpfigen Teams. Die schmucke zweistöckige Villa an der Hachenburger Straße ähnelt in diesen Tagen einem Hochsicherheitstrakt. Das Personal ist bestmöglich geschützt, trägt Schutzkittel, Handschuhe und die obligatorischen Schutzmasken. „Uns spielt das Wetter im Augenblick in die Karten“, berichtet die Fachärztin für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gefäßerkrankungen. Zwar ist es kalt, aber sonnig und trocken, sodass die Patienten draußen warten können, ehe sie einzeln über die Gegensprechanlage hereingerufen werden. Ein Glück auch, dass die beiden Wartezimmer im Haus die Untergliederung in „infektiöse“ und „nicht-infektiöse“ Patienten erlaubt.

Lage setzt Improvisationstalent frei

Zusammen mit den ärztlichen Kollegen Dr. Erik Becker, Sanitätsrat Dr. Michael Fink und Dr. Klaus Kohlhas sowie den medizinischen Fachangestellten gibt es täglich Teambesprechungen. „Die Situation ändert sich ja fortlaufend.“ Beim Besuch des Reporters zeigt die Nachrichtensendung im Wartezimmer 67 366 Corona-Infizierte in Deutschland an.
Die neue Lage setzt aber auch Kreativität und Improvisationstalent frei. „Wir reichen auch schon mal Rezepte durchs Fenster“, erzählt die Ärztin, die wie ihre Kollegen noch nie zuvor so viel telefoniert hat wie jetzt in der Corona-Zeit. „Auch die noch junge Videosprechstunde wird nun vermehrt genutzt“, ergänzt sie.

Auf den Ärzten lastet große Verantwortung

Auf den Ärzten lastet große Verantwortung, beruflich und privat, wie bei vielen Menschen. Dr. Hornburg hat derzeit die Tochter zu Hause. Zusammen mit ihrem Ehemann, der Lehrer ist, aber dreimal in der Woche in der Schule, sowie mit einem weiteren Familienmitglied wechselt sie sich bei der Betreuung ab. Corona ist noch längst nicht vorbei. Mit Spannung erwartet auch Isabelle Hornburg die ersten Ergebnisse der großangelegten Studien zur Epidemie.

Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen