»Drachenflug am Himmel«

Modellflugclub bot Blick in Welt der Modellfliegerei

rai Elkenroth. Fauchend läuft das Düsentriebwerk des Kampfjets an, die Luft am Heck des Fliegers flimmert und lässt die geballte Kraft erahnen. Der Flieger ist startklar und hebt mit vollem Schub nach wenigen Metern vom Flugplatz in Elkenroth ab. Steil zieht Pilot Andreas Dehn das Flugzeug in die Höhe und lässt die am Boden um ihn herumstehenden Besucher des Flugplatzfestes ins Staunen geraten.

Dass Dehn nicht im Cockpit saß, hatte einen Grund: Es handelte sich um ein Modell, das in seiner Hobbyflugzeugwerft entstanden war. »Es ist der Nachbau einer israelischen Weiterentwicklung einer amerikanischen F-16. Es gibt im Original nur sechs Prototypen«, berichtete Dehn (Bielefeld), Mitglied der MFG Heideflieger Bielefeld. Zum ersten Mal war er zum Flugplatzfest des Modellflugclubs Betzdorf/Kirchen angereist und hatte unter anderem zwei Nachbauten des Düsenflugzeugs mitgebracht.

Eine Dreiseitenansicht als Basis und das Wälzen von Fachbüchern und dem Suchen im Internet und eigener Entwicklungsgeist ließen nach anderthalb Jahren in der Dehn'schen Hobbyflugzeugwerft das Modell entstehen. Das Hightech-Modell war ein Highlight beim Flugplatzfest. »Es ist ein wendiges Flugzeug«, schwärmt Dehn. Mit Kerosin als Treibstoff fliegt die Maschine mit bis zu 305 Kilometern pro Stunde. Beachtlich für das rund 1,8 Meter lange Modell, dessen »großer Bruder« mit Mach 1,5, also 1500 Kilometern pro Stunde, davon düst. Bei leichtem Gegenwind kann der Nachbau in einem Anstellwinkel mit nur 21 Kilometer pro Stunde fliegen. »Die Vorflügel verhindern einen Strömungsabriss«, erklärte Dehn.

Die Turbine, die bis zu 120000 Umdrehungen pro Minute rotiert, »säuft« bei vollem Schub etwa drei Liter Kerosin in sechs Minuten. Von dem Flugzeug zeigte sich auch Friedhelm Pledt, Vorsitzender des gastgebenden Vereins, beeindruckt, obwohl seine Passion in der Modellfliegerei alte Doppeldecker sind. Motormaschinen gehören ebenso zu Pledts Hobby, denn: »Abwechslung muss sein.« Und das spiegelte sich auch beim Flugplatzfest, zu dem Modellflugvereine aus der gesamten Bundesrepublik sowie den Niederlanden und Belgien angereist waren, wider. Von Düsenjets über Doppeldecker und Flugzeuge mit Fünfzylindersternmotor und Boxermotor über Helikopter und Segelflugzeuge standen rund 100 Modelle für die Flugschau bereit. Staunend verfolgten die Besucher vom Boden aus die Kapriolen, die Kunstflugmaschinen am Himmel vorführten, beispielsweise den so genannten »Drachenflug am Himmel«. Dabei schwebt eine Propeller-Kunstflugmaschine senkrecht an einem Punkt in der Luft. Die hervorragenden Flugkünste der Piloten, die überwiegend Großmodelle aufsteigen ließen, kommentierte Josef Foss aus Salzkotten. Er ist ein in der Modellflugszene bekannter Sprecher bei Großveranstaltungen, berichtete Pledt.

Das Flugplatzfest des Modellflugclubs sollte einen Einblick in die Welt der Modellfliegerei bieten. Gleichzeitig sollte es das Interesse beim Nachwuchs wecken, sagte Vorsitzender Pledt. Einsteigern steht der Club mit Rat und Tat zur Seite und bildet bei Schüler-Lehrer-Flügen mit vereinseigenen Modellen aus. »Wer ohne fliegerische Kenntnisse sein Modell in die Lüfte abheben lässt, der riskiere eine Bruchlandung«, betonte Pledt. Und ein solches Ereignis sei schmerzlich, gleichgültig ob 50, 500 oder noch viel mehr Arbeitsstunden in dem Nachbau stecken. Interessierte wenden sich unter Telefon (02741)6942 an Friedhelm Pledt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.