Der LBM Diez widerspricht dem Ortsbürgermeister
L 278 bleibt ein Jahr lang gesperrt

Zwischen Gebhardshain und Wissen wird es ab Montag eine Vollsperrung geben. Die Umleitung erfolgt über Betzdorf.   Grafik: LBM
  • Zwischen Gebhardshain und Wissen wird es ab Montag eine Vollsperrung geben. Die Umleitung erfolgt über Betzdorf. Grafik: LBM
  • hochgeladen von Redaktion Altenkirchen

sz Gebhardshain. Es ist ein Paukenschlag aus Diez, der im ganzen Gebhardshainer Land widerhallen wird: Der Landesbetrieb Mobilität teilte gestern mit, dass ab Montag, 16. September, mit den Bauarbeiten zum Ausbau der L 278 (Wissener Straße) in Gebhardshain begonnen wird. Das allein ist keine Neuigkeit, allerdings bleibt der Streckenabschnitt für ein Jahr voll gesperrt. Was die Gebhardshainer jetzt doch überraschen dürfte.

Der LBM Diez wird gemeinsam mit der Ortsgemeinde Gebhardshain und den Verbandsgemeindewerken Betzdorf/Gebhardshain innerhalb der Ortslage von der Kreuzung Betzdorfer Straße bis unterhalb des Netto-Marktes eine „grundhafte Erneuerung“ der Straße vornehmen. Auf der freien Strecke in Richtung Wissen werden bis Oberhombach der Asphaltoberbau verstärkt und die Entwässerungseinrichtungen in diesem Bereich einschließlich der Schutzplanken erneuert.

Auf einer Länge von ca. 325 Metern innerhalb von Gebhardshain erfolgen der Ausbau der Fahrbahn und Gehwege sowie die komplette Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen. Auf ca. 1450 Metern der freien Strecke werden die Fahrbahndecke und die Entwässerungseinrichtungen saniert.

„Aufgrund dieser Bauarbeiten muss der Streckenabschnitt der L 278 für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis Sommer 2020 voll gesperrt werden. Entgegen der Aussagen des Ortsbürgermeisters Giehl in jüngster Ratssitzung ist die Strecke somit für ca. ein Jahr und nicht nur für zwei Wochen voll gesperrt“, schreibt Behördenleiter Lutz Nink. Die Vollsperrung sei nicht nur zum Schutz der Bauarbeiter, sondern auch der Verkehrsteilnehmer unumgänglich.

In der Tat hatte Giehl in der Gemeinderatssitzung Mitte August davon gesprochen, dass die Straße nur für die reinen Asphaltierungsarbeiten gesperrt werde. Der Ortsbürgermeister war offenbar von einer Verkehrsregelung per Ampel ausgegangen.

Die Einkaufsmärkte bleiben nach Angaben des LBM über ausgeschilderte Verbindungen immer erreichbar. Die großräumige Umleitung erfolgt über die L 281, L 288 in Richtung Betzdorf und weiter über die B 62 in Richtung Wissen bzw. umgekehrt.

Für die Linien- und Schulbusse gibt es eine gesonderte Regelung, sodass die Fahrpläne weitgehend eingehalten werden können. Sollten Änderungen erforderlich werden, so werden diese per Aushang veröffentlicht.

Betroffene Gewerbetriebe und Anlieger der Wissener Straße werden direkte Informationen erhalten. Für etwaige Beeinträchtigungen wird vom LBM und den Partnern gemeinschaftlich um Verständnis gebeten.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.