Lothar Hahmann steht seit 25 Jahren im Dienste Elbens

Ortsbürgermeister vom Gemeinde- und Städtebund geehrt

juli Elben. Es komme heutzutage sehr selten vor, dass jemand so lange als Ortsbürgermeister durchhalte, erklärte Dr. Alfred Beth. Er sprach diese Worte zu eben jenem Mann, der seit 25 Jahren in Elben in Amt und Würden ist: Lothar Hahmann ist seit Februar 1979 erster Mann der kleinen, zu Gebhardshain gehörenden Ortsgemeinde. Aus diesem Anlass hatte er seine Kollegen aus dem Ortsgemeinderat, seine Bürgermeisterkollegen der Orts- und Verbandsgemeinde, Landrat Dr. Alfred Beth und seine Familie ins Bürgerhaus eingeladen.

Der 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde, Hermann-Josef Neubert, erinnerte in einem kurzen Rückblick an die Errungenschaften in Hahmanns bisheriger Amtszeit, bevor er ihm eine Urkunde überreichte: Die Erweiterung des Bürgerhauses fällt ebenso in seine Amtszeit wie die Erschließung zweier Baugebiete und einige Straßenbauprojekte in Elben. 1987 und 1991 siegte Elben auf Kreisebene im Dorf-Wettbewerb. 1991 wurde die Partnerschaft mit der thüringischen Gemeinde Wachstedt besiegelt.

Hahmanns Herzblut fließt für die Elbener Historische Feuerwehr, deren Mitgründer er 1987 war, in der er sich heute noch engagiert und deren Ehrenmitglied kein geringerer als der Landrat ist.

Hahmann zu Ehren und weil Karneval ist, erschien Dr. Beth denn auch in der entsprechenden historischen Uniform. Der Landrat zitierte ein Gedicht von Wilhelm Busch, das vom Ehrenamt handelt, und er dankte dem 72-Jährigen für seine bisher geleistete Arbeit.

Konrad Schwan, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gebhardshain und offensichtlich ebenfalls ein »Jecker«, hatte selber zur poetischen Feder gegriffen und dankte Hahmann in Reimform für seinen Einsatz. In seinen Dank schloss er auch Hahmanns Frau Margarete ein. Schwan verlieh dem Jubilar eine Urkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz.

Bevor die Gästeschar sich an einem reichhaltigen Büffet labte, gratulierte auch der Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Gebhardshain, Rudolf Reuschenbach, mit einigen Grußworten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.