TSC freut sich über eigene Räume

Beim Tag der offenen Tür:

Tänzer von Blau-Orange Siegen bezogen ehemaliges Lager von Möbel Zimmermann

JaK Seelbach. Der Tanzsportclub Blau-Orange Siegen hat ab sofort ein neues Domizil. Weil die alten Räumlichkeiten in der Kaan-Marienborner Weißtalhalle zu teuer geworden waren, haben sich die Tänzerinnen und Tänzer dazu entschlossen umzuziehen. Um den Verein auch der (weiteren) Nachbarschaft von Seelbach vorzustellen, veranstaltete der TSC am Wochenende einen Tag der offenen Tür. Dort, wo seit einigen Jahren ein Lebensmittelmarkt zuhause ist, haben die »Tanzwütigen« im Keller des Gebäudes eine neue Heimat gefunden.

»Wir danken vor allem der Firma Möbel Zimmermann, der diese Räumlichkeiten gehören«, freut sich Präsident Alexander Kölsch über das Entgegenkommen des Unternehmens: »Martin Zimmermann, der für diese Räumlichkeiten verantwortlich ist, ist sehr sozial eingestellt.« So kam dann nach langwieriger Suche im gesamten Stadtgebiet nach rund einem halben Jahr eigentlich nur Seelbach in Frage, wo die Blau-Orangen zwar etwas mehr Miete zahlen, als sie dies vorher in der Weißtalhalle taten, dafür aber auch 24 Stunden am Tag Zugriff auf die Fläche haben.

»Die Weißtalhalle mussten wir uns mit vielen anderen Vereinen teilen. Hier können die Turnierpaare viel öfter trainieren«, sieht Pressewartin Hildegard Hundt einen Riesenvorteil in den »eigenen vier Wänden«.

Stadt stellt Ersatz zur Verfügung

Zwar fehlt an der Freudenberger Straße zur Zeit noch das Parkett, damit die Paare stilecht und vor allem auf dem gleichen Untergrund tanzen können wie auf Wettkämpfen, doch schon jetzt ist man auch hier auf der Suche nach Abhilfe. »Wann das genau sein wird, wissen wir allerdings noch nicht«, erklärt Alexander Kölsch. Bis es soweit ist, hat die Stadt Siegen den Standard- und Lateinpaaren die Winchenbachschule zur Verfügung gestellt, damit sie zumindest ab und zu auf gewohntem Terrain üben können.

Dass so viele Personen dem Ruf per Presse und Radio gefolgt waren, überraschte die Verantwortlichen selber ein wenig, denn die Räumlichkeiten waren den ganzen Tag über mehr als gut besucht. Mit der öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung wollten die Tänzerinnen und Tänzer vor allem Nachwuchs akquirieren, da rund 30 Mitglieder dem Verein den Rücken kehrten, als der Verein den Umzug gen Siegener Westen vollzog.

Dieser Umzug wurde jedoch nötig, da der neue Pächter der Weißtalhalle diese nur noch Käner Vereinen zur Verfügung stellen wollte. Der TSC jedoch, der keinem Siegener Ortsteil genau zuzuordnen ist, guckte »in die Röhre«. Zwar hätte man auch weiterhin den Saal in Kaan-Marienborn nutzen können, dafür hätte der Verein dann aber pro Tag fast 50 Prozent dessen berappen müssen, was früher pro Monat gezahlt wurde. Eine wahrlich unbefriedigende Situation, die man durch die Übereinkunft mit Möbel Zimmermann beseitigen konnte.

Kein Tanzsportclub in Freudenberg

»Zunächst ist der Mietvertrag auf zehn Jahre begrenzt, wenn sich jedoch keine der Parteien meldet, verlängert er sich automatisch«, gibt Vereinsboss Alexander Kölsch einen Einblick in das Prozedere. Somit scheint also der Grundstein für ein erfolgreiches Fortbestehen des TSC Blau-Orange Siegen gegeben zu sein. Schließlich gibt es im Freudenberger Raum weit und breit keinen Tanzsportclub.

»Vielleicht können wir die Mitgliederzahl durch das neue Einzugsgebiet ja noch erhöhen«, hofft Jugendwartin Christel Schneider darauf, dass der zur Zeit 186 Personen starke Club reichlich Zuwachs bekommt. Einen guten Grundstein jedenfalls haben die Verantwortlichen mit dem Bezug der neuen Räumlichkeiten gelegt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen