Überfall auf UPS-Mitarbeiter

Unbekannte hielten Lkw in Haiger an und fesselten Fahrer

sz Haiger. Am Donnerstag gegen 17.40 Uhr wurde ein Transportfahrzeug der Firma UPS in der Straße »Hohleichenrain« in Haiger überfallen. Der 26-jährige Fahrer aus Wettenberg hatte mit seinem Lkw Computerpakete bei einer Firma in Haiger geladen. Auf der Rückfahrt stand ein Mann in UPS-Firmenkleidung am Straßenrand, hielt einen weißen Zettel hoch und veranlasste den Fahrer zum Anhalten. Als der das Fenster geöffnet hatte, riss der Unbekannte die Fahrertür auf und bedrohte ihn mit einer Schusswaffe.

Gleichzeitig stieg ein zweiter Täter auf der anderen Seite in das Fahrzeug ein, der Fahrer musste sich im Führerhaus auf den Boden legen, ihm wurde eine Tasche über den Kopf gezogen und die Täter fuhren aus Haiger heraus auf die B277 in Richtung Dillenburg.

Etwa einen Kilometer hinter dem Ortsausgang (ca. 200 m hinter der sog. Hasselbachkurve) fuhren sie über einen unbefestigten Feldweg 300 bis 400 m in ein Waldgebiet, luden dort Teile der Ladung in ein unbekanntes Transportfahrzeug um und ließen den Fahrer gefesselt im Fahrzeug zurück. Dem 26-Jährigen gelang es nach einiger Zeit, das Fahrzeug zu verlassen und einen Passanten auf sich aufmerksam zu machen. Er wurde gegen 19 Uhr durch eine Streife der Polizeistation Dillenburg in der Nähe des Wagens aufgefunden. Die Menge und der Wert des Raubgutes stehen noch nicht fest.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: 1. männliche Person, ca. 27 bis 35 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, schlank, bekleidet mit brauner Firmenbekleidung der Fa. UPS und brauner Wollmütze, vermutlich Russlanddeutscher; der zweite Mann ist vermutlich ebenfalls Russlanddeutscher, eine weitere Beschreibung ist der Polizei nicht möglich. Hinweise erbittet die Kripo Dillenburg Tel. 02771/90070.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen