Zwei »Ur-Flammersbacher« stammen aus Aachen und Rügen

Diamantene Hochzeit: Marie-Antoinette und Heinz Oseloff

js Flammersbach. »Wir sind eigentlich schon zwei Ur-Flammersbacher«, freut sich Heinz Oseloff. Dabei stammen weder er noch seine Frau Marie-Antoinette aus dem Siegerland. Er kommt von der Ostseeinsel Rügen, sie aus Aachen. Doch obwohl ihre Geburtsorte kaum weiter auseinander liegen könnten, haben sie sich gefunden und können jetzt auf 60 gemeinsame Ehejahre zurückblicken. »Wir haben uns in Aachen kennen gelernt«, verrät Heinz Oseloff. Im Zuge des Zweiten Weltkriegs hat es den Maurer von der Ostsee in die Heimat von Marie-Antoinette verschlagen. »Ihr Bruder war im gleichen Regiment wie ich.« Und so sind sich die beiden schließlich über den Weg gelaufen und haben noch in Aachen geheiratet.

Nach dem Krieg hatte Heinz Oseloff beruflich in Siegen zu tun und landete schließlich 1950 in Flammersbach. »Drei Jahre später haben wir unser Haus gebaut.« Das befindet sich In der Mehrenbach 11 und ist nach wie vor das Zentrum der Familie: Neben Heinz und Marie-Antoinette Oseloff wohnen Kinder und Enkelkinder unter einem Dach. Insgesamt haben die beiden 82-Jährigen vier Kinder, acht Enkel und vier Urenkel. Das Diamantpaar erinnert sich gern an die gemeinsamen Jahrzehnte. Besonders gut in Erinnerung sind die regelmäßigen Urlaube in Heinz Oseloffs Heimat: »1967 sind wir zum ersten Mal in die damalige DDR gefahren.« Den Kofferraum voller Essen, die Kinder auf der Rückbank, habe die Familie so manche Stunde vor den Grenzübergängen warten müssen.

Am Samstag, 28. Dezember, laden die Oseloffs um 17 Uhr zu einem Gottesdienst in die Niederdielfener Trinitatiskirche ein und freuen sich über alle, die mit ihnen feiern wollen. Heinz Oseloff: »Ich bin den Flammersbachern zu großem Dank verpflichtet.« Die herzliche Aufnahme, die er erlebt habe, sei keinesfalls selbstverständlich. Heinz Oseloff engagierte sich lange Jahre als Vorsitzender des örtlichen SGV sowie des Fußballvereins.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen