Fußball-Regionalliga Südwest
Marquet-Abschied mit Applaus und zwei Toren

Der TSV Steinbach Haiger musste sich im letzten Saisonspiel in der Fußball-Regionalliga Südwest mit einem 3:3 nach einer 3:0-Führung gegen den FSV Frankfurt zufrieden geben,
16Bilder
  • Der TSV Steinbach Haiger musste sich im letzten Saisonspiel in der Fußball-Regionalliga Südwest mit einem 3:3 nach einer 3:0-Führung gegen den FSV Frankfurt zufrieden geben,
  • Foto: Carsten Loos
  • hochgeladen von Carsten Loos

carlo Haiger. Das Saison-Finale in der Fußball-Regionalliga Südwest, auf die nackten Zahlen herunter gebrochen, sieht so aus: Der TSV Steinbach Haiger seine letzte Partie in der Spielzeit 2020/21 mit einem letztlich enttäuschenden 3:3 (2:0) gegen den FSV Frankfurt beendet. Indes konnte der auf Freitagabend vorgezogene Auftritt am „Haarwasen“ für beide Mannschaften nichts mehr an deren Position im Klassement ändern: Steinbach, Vorjahres-Zweiter in der Quotienten-Rangliste der wegen der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison, bleibt mit 74 Punkten Tabellenfünfter, der ehemalige Zweitligist Frankfurt, vier Zähler dahinter, Sechster.

Zehn starke Minuten der Gastgeber sorgten für die vermeintliche Vorentscheidung: Sascha Marquet baute mit Treffern in der 8. und 10. Minute seine Position an der Spitze der Torjägerliste der Südwest-Regionalliga auf 26 Tore aus. Damit schien Steinbach aber sein Tagwerk getan zu haben. Erst in der 75. Minute erhöhte die Mannschaft von Trainer Adrian Alipour mit dem ersten Saisontor des im Winter aus Duisburg zurück geholten Arnold Budimbu auf 3:0 – und schien am Ziel zu sein. Doch vom Abstoß weg verkürzte Frankfurt durch Arif Güclü auf 1:3. Und es kam noch bitterer für die Haigerer: Der eingewechselte Jake Hirst versaute ihnen mit zwei Treffern den erhofften versöhnlichen Saison-Ausklang. Für Marquet und Sören Eismann endete ihre Zeit am "Haarwasen" nach 54 Minuten. Das Publikum verabschiedete die Stammkräfte mit einem dicken Applaus. 

Alipour: "Der letzte Eindruck bleibt hängen"

„Schade, dass wir im letzten Spiel nicht noch einmal drei Punkte geholt haben“, ärgerte sich Alipour. Dabei habe es für seine Mannschaft in der Partie „lange gut ausgesehen“. Und er sagte einen Satz, der am Ende ebenso für den Verlauf der Saison wie auch für das Frankfurt-Spiel zutraf: „Der letzte Eindruck bleibt hängen.“

Steinbachs Trainer Alipour hätte gegen Frankfurt gut und gerne eine komplette Formation mit bald Ehemaligen zum Abschied auflaufen lassen können. 15 Spieler verlassen den Verein, darunter Routiniers wie Sascha Marquet, der seit dem Aufstiegssommer vor sechs Jahren am „Haarwasen“ gespielt hat und jetzt zu Fortuna Köln (Regionalliga Südwest) zurückkehrt, Sören Eismann, Manuel Hoffmann, bester Torjäger in der Abbruch-Saison 2019/20, und Torwart Raphael Koczor. Vor der Begegnung gegen Frankfurt wurden die Spieler verabschiedet. Matthias Georg hatte schon vor Wochen einen Umbuch in der Mannschaft zur kommenden Saison angekündigt. Vier neue Kräfte hat der Steinbacher Geschäftsführer schon nach Haiger verpflichtet: der aus Siegen stammende Nico Miotke (23/TuS RW Koblenz), Dennis Chessa (28/FK Pirmasens), Jannes Wulf (21/SV Drochtersen/Assel) und Henri Weigelt (23/Borussia Dortmund 2.). Coach Alipour hat seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2023 verlängert.

Unterdessen blieb am Freitagabend noch eine Frage offen: Wird Marquet am Ende seiner sechsten und letzten Saison beim TSV tatsächlich Torschützenkönig der Südwest-Regionalliga. Der erfolgreichste Angreifer der Liga hat sein Konto auf 26 Tore ausgebaut. Santiago Fischer, mit 22 Toren ärgster Marquet-Verfolger, spielt mit seinem Club, dem Bahlinger SC (9.), erst am Samstag beim Drittliga-Absteiger SG Sonnenhof Großaspach (19.).

Schon in drei Wochen geht die Vorbereitung auf die neue Saison los

Bereits in gut drei Wochen (5. Juli) steigt Steinbach in die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 ein. Der erste Spieltag ist für das Wochenende vom 13. bis 15. August geplant.

Unter den 700 Zuschauern beim ersten Liga-Spiel vor Publikum am „Haarwasen“ seit dem 1:1 Ende Oktober gegen den SSV Ulm saß auch das amtierende Hessentags-Paar. Lisa, übrigens mit Steinbacher Bambini-Vergangenheit, und Felix warben für den Hessentag, der im nächsten Jahr in Haiger stattfinden soll.

Die Spiel-Statistik:
TSV Steinbach Haiger - FSV Frankfurt 3:3 (2:0)
Aufstellung Steinbach Haiger: Paterok – Hanke (61. Strujic), Kirchhoff, Mihaljevic (46. Buckesfeld), Bradara – Eismann (54. Bisanovic), Bender – Budimbu, März, Ilhan (64. Lahn) – Marquet (54. Hoffmann).
Tore: 1:0 Marquet (8.), 2:0 Marquet (10.), 3:0 Budimbu (75.), 3:1 Güclü (76.), 3:2 Hirst (85.), 3:3 Hirst (90.).
Zuschauer: 603

Autor:

Carsten Loos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen