Fußball-Regionalliga Südwest
TSV Steinbach Haiger hat noch Platz im Kader

Torhüter Eike Bansem (l.) gehört zu den bisher neun Neulingen im Trikot des TSV Steinbach Haiger. Hinter ihm kurvt Ivan Mihaljevic durch den Aufwärm-Parcours.
  • Torhüter Eike Bansem (l.) gehört zu den bisher neun Neulingen im Trikot des TSV Steinbach Haiger. Hinter ihm kurvt Ivan Mihaljevic durch den Aufwärm-Parcours.
  • Foto: Foto: Carsten Loos
  • hochgeladen von René Gerhardus (Redakteur)

carlo Haiger. Das Freibier hat ausgedient beim TSV Steinbach Haiger. Gut drei Wochen nach dem kostenlosen Ausschank nach dem eher enttäuschenden 3:3 im letzten Spiel der nun vergangenen Fußball-Saison gegen den FSV Frankfurt hat bei dem letztjährigen Klassements-Fünften der Regionalliga Südwest am Montagabend die Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/22 begonnen.
Diesmal stand Bratwurst hoch im Kurs der Beobachter, auch wenn die Leckerei nur für einen entsprechenden Obolus über die Theke ging. Fast 150 Anhänger des TSV wollten sich den ersten Auftritt ihrer Mannschaft nach der kurzen Erholungspause anschauen – und konnten zugleich Mittelfeldspieler Christian März zum 27. Geburtstag gratulieren.

Nino Miotke muss sich noch gedulden

Die Besucher sahen ein fast zweistündiges Übungsprogramm mit allen bislang neun Neuzugängen. Allerdings drehte Nino Miotke zunächst alleine seine Runden auf dem Platz. Der 23-jährige Innenverteidiger, der aus Siegen stammt und vom Liga-Konkurrenten TuS RW Koblenz kommt, hatte sich ausgerechnet im Rückrundenspiel zwischen Koblenz und Steinbach einen Anriss am Syndesmoseband zugezogen. „Ich hatte bis gestern noch so einen Schuh an“, erläuterte Miotke den Zuschauern übers Stadion-Mikrofon. Physiotherapeut Dario Ernsten kümmerte sich um den neuen Mann für die Hintermannschaft.

"Wichtige Personalie" Alex Ryan

Zwischenzeitig erkundigte sich Steinbachs neuer Fitness-Trainer Alex Ryan, der schon bei Manchester United gearbeitet hat, bei Miotke nach dessen gesundheitlichen Befinden. Ryan sei „eine unserer wichtigsten Personalien“, betonte Adrian Alipour. Nach genau solch einem Übungsleiter hätten sie gesucht, erklärte der Steinbacher Trainer.
Neun Neuzugänge hat der Club aus Haiger inzwischen verpflichtet. 14 Spieler hatten den Verein am Saisonende verlassen, zuletzt verkündete überdies der seit eineinhalb Jahren verletzte Sascha Wenninger seinen Abschied. Mit den bisherigen Zugängen ist Alipour zufrieden: „Alles absolute Wunschspieler.“

Weitere Neuzugänge werden folgen

Dennoch ist der Verein bei der Suche nach neuen Kräften noch nicht am Ende seiner Bemühungen angelangt. Alipour: „Wir möchten noch zwei Top-Feldspieler, gerne auch einen dritten, und einen dritten Torwart holen.“ Wie ist der erste Eindruck zum neuen Personal? Alipour winkt fürs Erste bei einer Wertung ab: „Da müssen wir erstmal die nächsten sechs Wochen abwarten.“
Zum ersten Testspiel der Saison-Vorbereitung empfängt Steinbach bereits am Samstag (14 Uhr) den SV Bergisch Gladbach, der sich nach zwei Jahren unlängst aus der Regionalliga West in die Mittelrheinliga verabschieden musste. Das erste Kräftemessen vor der neuen Saison steht ganz unter der Vorgabe von Trainer Alipour für die nächste Zeit: „Wir müssen uns fußballerisch finden, wir müssen uns mannschaftlich finden.“

Autor:

Carsten Loos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen