SZ

Fußball-Regionalliga Südwest
TSV Steinbach Haiger verpasst den Gipfelsturm

Paul Milde (rotes Trikot) versuchte hier, seinem Gegenspieler von der SV Elversberg den Ball abzujagen.
  • Paul Milde (rotes Trikot) versuchte hier, seinem Gegenspieler von der SV Elversberg den Ball abzujagen.
  • Foto: carlo
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

ubau Haiger. Der TSV Steinbach Haiger hat die Chance verpasst, an den beiden Topteams der Fußball-Regionalliga Südwest, dem SSV Ulm und dem FSV Mainz 05 2. (beide 30 Punkte), vorbeizuziehen. Die Mittelhessen mussten sich am Mittwochabend in einem rassigen Verfolgerduell gegen die SV Elversberg mit eine

ubau Haiger. Der TSV Steinbach Haiger hat die Chance verpasst, an den beiden Topteams der Fußball-Regionalliga Südwest, dem SSV Ulm und dem FSV Mainz 05 2. (beide 30 Punkte), vorbeizuziehen. Die Mittelhessen mussten sich am Mittwochabend in einem rassigen Verfolgerduell gegen die SV Elversberg mit einem 1:1 (1:1)-Unentschieden zufrieden geben. Beide Teams haben nun 28 Punkte auf dem Konto.

„Es war ein absolutes Topspiel, in dem wir über die gesamte Spielzeit gesehen ein kleines Chancenplus hatten. Leider waren wir in der Verwertung nicht konsequent genug, deshalb haben wir nur 1:1 gespielt. Aber das ist ein sehr guter Punkt gegen einen sehr starken Gegner“, befand TSV-Trainer Adrian Alipour. "Wir waren von der ersten Minute an wahnsinnig gallig. Das war auch wichtig, einen so spielstarken Gegner immer wieder früh zu pressen."

Vor 985 Zuschauern am Haawasen in Haiger entwickelte sich von Beginn an eine intensive, tempo- und chancenreiche Partie mit hohem Unterhaltungswert, die dem Attribut Spitzenspiel gerecht wurde. Der TSV legte stürmisch los, hatte durch Dennis Chessa (1.) und Sasa Strujic (2./12.) auch gute Gelegenheiten, doch das erste Tor machten die Gäste aus dem Saarland. Nach einer Ecke von Dacaj war Laurin von Piechowski zur Stelle und köpfte das Leder zum 1:0 für Elversberg ein (19.).

Die Hausherren zeigten sich von dem Rückschlag jedoch unbeeindruckt und glichen nur 180 Sekunden später aus. Wieder war eine Ecke der Ausgangspunkt des Tores. Die Hereingabe von Dennis Chessa segelte an Freund und Feind vorbei zu dem am „langen“ Pfosten lauernden Sasa Strujic, der das Leder aus kurzer Distanz über die Linie bugsierte.

Und es ging munter weiter: Nach einer knappen halben Stunde entschied Schiedsrichter Timo Lämmle zum Ärger der TSV-Anhänger auf indirekten Freistoß im Steinbacher Strafraum, weil Torwart Eike Bansen die Rückgabe von Henri Weigelt mit dem Arm gestoppt haben soll. Den folgenden Schuss von Dacaj lenkte Bansen aber mit einem Reflex über den Querbalken. Und auch Steinbach hatte noch eine dicke Chance vor der Pause: Nach einem Freistoß kam der aufgerückte Innenverteidiger Benjamin Kirchhoff zum Kopfball, der aber knapp am Elversberger Kasten vorbei strich.

Nach dem Seitenwechsel waren gerade einmal zwei Minuten gespielt, als die TSV-Anhänger ein weiteres Mal den Torschrei auf den Lippen hatten, aber Elversbergs Schlussmann Frank Lehmann vereitelte die Chance von Paul Milde artistisch im Rückwärtsfallen. Auch eine Viertelstunde vor dem Abpfiff erwies sich der SVE-Keeper als Meister seines Fachs, als er einen Flachschuss von Dennis Chessa mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten lenkte. Kurz darauf war der TSV dann im Glück: Steinbachs Tino Bradara grätschte Gäste-Akteur Maurice Neubauer im Strafraum elfmeterreif um, doch die Pfeife von „Schiri“ Timo Lämmle blieb stumm (79.). Als kurz vor Schluss Elversbergs Abwehrspieler einen Kopfball von Henri Weigelt von der Torlinie kratzte, war das Remis besiegelt.

Statistik

TSV Steinbach Haiger - SV Elversberg 1:1 (1:1)

Aufstellung TSV Steinbach Haiger: Bansen – Strujic, Kirchhoff, Weigelt, Bradara – Milde (83.), März, Stock, Chessa, Gabriele (72. Lahn), Bytyqi (83. Nieland).

Tore: 0:1 von Piechowski (19.), 1:1 Strujic (22.).

Zuschauer: 985.

Autor:

Uwe Bauschert (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen