SZ

Fußball-Hessenpokal
TSV Steinbach im Finale nun gegen Mockenhaupt-Club

Der TSV Steinbach Haiger ist mit einem mühsamen 3:2-Sieg gegen den FC Bayern Alzenau ins Endspiel des Hessenpokals eingezogen.
15Bilder
  • Der TSV Steinbach Haiger ist mit einem mühsamen 3:2-Sieg gegen den FC Bayern Alzenau ins Endspiel des Hessenpokals eingezogen.
  • Foto: Carsten Loos
  • hochgeladen von Carsten Loos

carlo Haiger. Der Pokal-Verteidiger TSV Steinbach Haiger steht zum dritten Mal im Finale des Hessenpokals. Der Fußball-Regionalligist aus dem Lahn-Dill-Kreis setzte sich am Mittwochabend in der Vorschlussrunde mit 3:2 (2:1) gegen seinen Liga-Konkurrenten FC Bayern Alzenau durch. Im Endspiel am 29. Mai, im Rahmen des so genannten „Finaltag der Amateure“, kämpft Steinbach gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden mit seinem aus Friedewald stammenden Kapitän Sascha Mockenhaupt um den dritten Pokal-Triumph nach 2018 und 2020 – und um den dritten Einzug in die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals.

carlo Haiger. Der Pokal-Verteidiger TSV Steinbach Haiger steht zum dritten Mal im Finale des Hessenpokals. Der Fußball-Regionalligist aus dem Lahn-Dill-Kreis setzte sich am Mittwochabend in der Vorschlussrunde mit 3:2 (2:1) gegen seinen Liga-Konkurrenten FC Bayern Alzenau durch. Im Endspiel am 29. Mai, im Rahmen des so genannten „Finaltag der Amateure“, kämpft Steinbach gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden mit seinem aus Friedewald stammenden Kapitän Sascha Mockenhaupt um den dritten Pokal-Triumph nach 2018 und 2020 – und um den dritten Einzug in die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals.

Zittern bis in die letzte Sekunde

Dreieinhalb Wochen nach dem 4:0-Sieg der Steinbacher in der Meisterschaft gegen Alzenau, hatte der Klassements-Vierte vom „Haarwasen“ viel mehr Mühe mit dem Tabellen-Vorletzten als ihm lieb war. Bis in die letzte Sekunde der Nachspielzeit mussten die Gastgeber um einen knappen Sieg ohne Verlängerung zittern.

Stock aus 18 Metern zur Führung

Alzenau präsentierte sich als gleichwertiger Gegner, baute sich nach dem Viertelfinal-Sieg gegen Kickers Offenbach selbstbewusst gegen die Mannschaft von Trainer Adrian Alipour auf. Und so hatten die Bayern in der 8. Minute durch Daniel Hartinov ihre erste Chance. Die erste Möglichkeit der Steinbacher trat Paul Stock neun Minuten später aus 18 Metern Entfernung zur 1:0-Führung ins Netz.

Sawada früh ausgewechselt

Doch mehr wollte dem TSV nicht gelingen. Ko Sawada, nach seiner Verletzung zunächst doch im Team, dann aber schon nach 39 Minuten ausgewechselt, kam nach einer Flanke von Manuel Hoffmann nicht mehr vor Torwart Bilal Jomas Zabadne an den Ball (19.). Und prompt kassierte die Alipour-Elf den Ausgleich durch Marcel Andreas Wilke (30.). Ein Eigentor vor dem einschussbereiten Sasa Strujic nach einer Flanke von Serhat Ilhan brachte Steinbach wieder in Führung (37.).

Hoffmann kann Konter-Chancen nicht nutzen

Wiederum Wilke (48.) sorgte nach dem Seitenwechsel für den 2:2-Ausgleich. Mit dem 3:2 (56.) durch Stock schien eine gewisse Zuversicht am „Haarwasen“ einzuziehen, zumal Hoffmann kurz darauf die nächste Chance hatte. Doch Alzenau setzte Steinbach weiter unter Druck. Die Gastgeber wurden mehr und mehr in die Defensive gedrängt. Torwart Raphael Koczor bewahrte seine Mannschaft mehrmals vor dem Rückstand. Dagegen kam der TSV selbst nur noch bei vereinzelten Kontern zu Chancen: Gleich zwei Mal hatte Hoffmann in der Schlussphase das 4:2 auf dem Fuß.

Wiesbaden mit 5:0 in Frankfurt weiter

Im zweiten Halbfinale setzte sich der Drittliga-Sechste aus Wiesbaden mit 5:0 (2:0) beim Regionalligisten FSV Frankfurt (6.) durch. Ob das Finale am „Haarwasen“ oder in der hessischen Landeshauptstadt ausgetragen werde, entscheide nun der Hessische Fußball-Verband, sagte Steinbachs Marketing-Geschäftsführer Arne Wohlfahrt. Im vergangenen Jahr hatte Steinbach beim FSV Frankfurt gespielt und 1:0 gewonnen.

Kassel nächster Liga-Gast am "Haarwasen"

In der Regionalliga geht es für Steinbach am Samstag (14 Uhr) weiter, ebenfalls am „Haarwasen“, dann gegen den KSV Hessen Kassel (13.).

Die Statistik:

TSV Steinbach Haiger - FC Bayern Alzenau 3:2 (2:1)

Aufstellung TSV Steinbach Haiger: Koczor – Hanke, Buckesfeld, Mihaljevic, Strujic – Eismann, Stock – Ilhan, Sawada (39. Lahn), Hoffmann (90. Olizzo) – Marquet (78. Heinze).

Tore: 1:0 Stock (17.), 1:1 Wilke (30.), 2:1 Eigentor Alzenau (37.), 2:2 Wilke (48.), 3:2 Stock (56.).

Zuschaue: keine zugelassen.

Autor:

Carsten Loos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen