SZ

Weihnachtsmärchen von Charles Dickens im Hüttenhaus
Wie sich Geizhals Scrooge zum Guten wandelt

Zum Schluss wird alles gut und liebevoll in Dickens’ Weihnachtsgeschichte, und das Ensemble der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig tanzt unter frenetischem Applaus im Hüttenhaus.
  • Zum Schluss wird alles gut und liebevoll in Dickens’ Weihnachtsgeschichte, und das Ensemble der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig tanzt unter frenetischem Applaus im Hüttenhaus.
  • Foto: Olaf Neopan Schwanke
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

ne Herdorf. Alle Jahre wieder lädt der Kulturring Herdorf ein überregionales Theaterensemble ein, um im Herdorfer Schmuckkästchen ein dem Fest der Liebe und des Mitgefühls adäquates Stück für Klein und Groß auf die Bühne zu stellen. Mit der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig hat er dieses Jahr wieder ins Volle getroffen, denn im bestens besuchten Hüttenhaus tanzten, sangen und spielte eine Handvoll Schauspielerinnen und Schauspieler (unter anderem Sonja Wigger, Oliver Geilhardt, Sebastian Teichner und Andreas Werth) die berühmteste Weihnachtsgeschichte europäischer Literatur, jene mit dem kaltherzigen Geizhals Ebenezer Scrooge, die Charles Dickens fünf Tage vor Weihnachten des Jahres 1843 mit schönen kolorierten Illustrationen von John Leech veröffentlicht hat.

ne Herdorf. Alle Jahre wieder lädt der Kulturring Herdorf ein überregionales Theaterensemble ein, um im Herdorfer Schmuckkästchen ein dem Fest der Liebe und des Mitgefühls adäquates Stück für Klein und Groß auf die Bühne zu stellen. Mit der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig hat er dieses Jahr wieder ins Volle getroffen, denn im bestens besuchten Hüttenhaus tanzten, sangen und spielte eine Handvoll Schauspielerinnen und Schauspieler (unter anderem Sonja Wigger, Oliver Geilhardt, Sebastian Teichner und Andreas Werth) die berühmteste Weihnachtsgeschichte europäischer Literatur, jene mit dem kaltherzigen Geizhals Ebenezer Scrooge, die Charles Dickens fünf Tage vor Weihnachten des Jahres 1843 mit schönen kolorierten Illustrationen von John Leech veröffentlicht hat.

Drei Geister in der Heiligen Nacht

Ebenezer Scrooge ist alt, verhärmt, ein Misanthrop aus dem Bilderbuch, den in der Nacht des Heiligen Abends drei Geister besuchen, ihm seine Unmoral vorstellen und ihn zu einem liebevollen, fröhlichen und mildtätigen Weihnachtsfan läutern. Das Komödie-Ensemble hat die Erzählung seit 2017 auf dem Spielplan, verzaubert mit einer Version nahe an der Literaturvorlage – die Protagonisten, selbst die Geister sind in Kostümierung den Illustrationen der Erstausgabe nachempfunden.
Das Besondere: Es wird gelegentlich – wie im Disneyfilm – gemeinsam gesungen, und die Rollen des kleinen kranken Tim und des Geistes der gegenwärtigen Weihnacht werden mit Puppen gespielt, im Übrigen ganz vorzüglich.

Ein schöner, frommer Wunsch

Im Hüttenhaus klatscht man bald mit, sprudeln immer wieder Lacher und erstauntes Stöhnen durch die Publikumsreihen, wenn Wortwitz und szenischer Esprit Reaktionen bringen, die beweisen, wie sehr man in der Geschichte ist, am klassisch inszenierten Spiel hängt. Zu Weihnachten ist Tradition – auch im Aufführungscharakter liebgewordener Rituale – Pflicht, und die Dickens‘sche Mär von der menschlichen Einsicht zu Barmherzigkeit und Menschenfreundlichkeit ein schöner, frommer Wunsch.

Autor:

Olaf Neopan Schwanke (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen