Herdorf - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Dechant Dr. Augustinus Jünemann salbte die Firmlinge mit Chrisam. Hinter den Jugendlichen standen die Firmpaten, die ihnen die Hand auflegten.
2 Bilder

Pandemie brachte Zeitplan durcheinander
Firmung im Auftrag des Weihbischofs

rai Herdorf. Je ein Kreuz zeichnete am Sonntag Dechant Pfarrer Dr. Augustinus Jünemann mit Chrisam auf die Stirn von 49 Jugendlichen. Er spendete so das Sakrament der Firmung in der Pfarrkirche St. Aloisius. Diese Zeremonie dürfte allen in besonderer Erinnerung bleiben. Zum einen mussten die Jugendlichen lange darauf warten, zum anderen firmte nicht wie üblich ein (Weih-)Bischof, sondern der Dechant der Trier’schen Insel. Ursprünglicher Firmtermin wurde abgesagtEs ist immer ein ganz bewegender...

  • Herdorf
  • 14.06.21
  • 150× gelesen

Unfallverursacher flüchtet
Fußgänger angefahren und verletzt

sz Sassenroth. Ein Fall von Unfallflucht mit einem verletzten Fußgänger beschäftigt die Polizei in Herdorf. Am Sonntag gegen 17.45 Uhr benutzte ein 65-jähriger Fußgänger den Gehweg im Ortsbereich Sassenroth in Richtung Herdorf. Um einem Hindernis auszuweichen, musste der Mann kurzzeitig den Gehweg verlassen. In diesem Moment überholte ein schwarzer Pkw ein vorausfahrendes Fahrzeug, die beide in Richtung des Fußgängers fuhren. Das schwarze Fahrzeug streifte dabei den Fußgänger mit dem...

  • Herdorf
  • 07.06.21
  • 95× gelesen
SZ
Pater Mathew Sijo (2.v.r.) zelebrierte die Messe, die Predigt hielt Diakon Rudolf Düber. Vor dem Altar hatte der prächtige Blütenteppich seinen Platz gefunden.

Altargemeinschaften feiern Fronleichnam
Blumenteppich in der St.-Aloisius-Kirche

rai Herdorf. Ein Notenschlüssel aus den gelben Blüten des Ginsters und Sonnenblumen als Noten: Ein wunderschöner Blüten- und Blumenteppich wurde an Fronleichnam vor dem Altar der kath. Pfarrkirche St. Aloisius gelegt – und ist noch bis Sonntag zu sehen. Mit dem Motiv wurde das Lied „Kommt herbei, singt dem Herren“ von allen Altargemeinschaften thematisch dargestellt. "Wir sollen anderen die Hände reichen"Um 5 Uhr am Donnerstag trafen sich rund ein halbes Dutzend Helfer aus allen...

  • Herdorf
  • 03.06.21
  • 139× gelesen
Marco Corigliano (M.) und seine Teamkollegen haben wieder eine beeindruckende Leistung zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung hingelegt (v. l.): Daniel Bätzing, Malte Köhn, Raul Valero Gallegos und Danilo Großer (es fehlt Mario Piccolini).

Hohe Spendensumme dank 24-Stunden-Radfahrt
Eine Tortur für den guten Zweck

rai Sassenroth. „Das war diesmal eine Tortur“: Gerade hatte Marco Corigliano sein Rennrad in Betzdorf angelehnt. Einen Tag und eine Nacht hatte er sich abgestrampelt – 455,8 Kilometer lang. Diese hat der Sassenrother für „Kilometer für Kinder“ zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung eingefahren. Eine Superleistung, die ein kleines Empfangskomitee am Montag am Ausdauer-Shop würdigte. „Endlich geschafft“: Das habe er gedacht, als er mit Raul Valero Gallegos, Malte Köhn (beide Ejot-Team...

  • Herdorf
  • 24.05.21
  • 316× gelesen
"50 Kilometer sind das Minimum, sonst ziehe ich mich gar nicht erst um", sagt Marco Corigliano.
2 Bilder

Für die Deutsche Kinderkrebsstiftung
Marco Corigliano will 24 Stunden Rad fahren

rai Sassenroth/Erndtebrück. Wenn Marco Corigliano am Pfingstsonntag in der Frühe zum ersten Mal in die Pedale tritt, dann wird das keine gemütliche Sonntagsausfahrt. Der Sassenrother will 24 Stunden auf seinem Rennrad rund um Erndtebrück und an der Breitenbachtalsperre Kilometer abreißen. Nur mit Muskelkraft. „500 Kilometer sind realistisch“, so der 45-Jährige. Corigliano weiß, was auf ihn zukommt: Pfingsten 2020 hatte er einen Tag und eine Nacht für den guten Zweck in die Pedale getreten (die...

  • Herdorf
  • 15.05.21
  • 294× gelesen
Die Herdorfer Feuerwehr bekommt eine neue Nachwuchsgruppe.
2 Bilder

Bambini-Feuerwehr in Herdorf
„Florianskinder“ sind Feuer und Flamme

sz Herdorf. Nach langen Vorbereitungen wurde kürzlich die erste Bambini-Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf gegründet. Zur Gründungsveranstaltung der Florianskinder lud die Verbandsgemeinde gemeinsam mit Sarah Link, der Leiterin der neuen Nachwuchstruppe, und ihrer Stellvertreterin Stephanie Krah in das Feuerwehrgerätehaus nach Herdorf sowie auf eine virtuelle Plattform ein. Durch die aktuelle Situation mussten die meisten Teilnehmer das Geschehen „von Zuhause vor den Bildschirmen...

  • Herdorf
  • 11.05.21
  • 275× gelesen
Ein Motorradfahrer machte eine schmerzhafte Bekanntschaft mit einer Baggerschaufel.

Ungewöhnlicher Unfall
Motorradfahrer von Baggerschaufel erwischt

sz Weitefeld. Zu einem ungewöhnlichen Unfall kam es am Samstagnachmittag in Weitefeld: Ein 54-Jähriger machte dabei schmerzhafte Bekanntschaft mit einer Baggerschaufel. Das Ganze passierte laut Polizei so: Ein 35-Jähriger war mit seinem Kleinbagger auf einem Wirtschaftsweg unterwegs und bog dann auf die Straße „Im Samensgarten“ ab. Beim Abbiegen übersah er den 54-Jährigen, der auf einem Kleinkraftrad auf eben dieser Straße fuhr. Mit der Baggerschaufel erfasste der 35-Jährige die linke...

  • Herdorf
  • 09.05.21
  • 1.313× gelesen
SZ
In dem zersetzten Rindenmulch hat Thomas Cinner den Nashornkäfer zufällig entdeckt.
5 Bilder

Imposante Krabbeltiere
Nashornkäfer im Mulch gefunden

rai Herdorf. Elmar Weck und der Nashornkäfer hätten sich doch eigentlich irgendwo im Wald begegnen müssen. Schließlich ist der eine Förster, der andere ein Waldkäfer. Und doch: „Ich habe noch nie einen lebenden Nashornkäfer vor Augen gehabt“, sagt Weck. Nun ist der Nashornkäfer zu dem pensionierten Förster nach Hause gekommen. Ein weibliches und ein männliches Tier. Letzteres ist an dem „Nashorn“ auf dem Kopf leicht auszumachen. Larven im RindenmulchNun haben die beiden Krabbeltiere nicht von...

  • Herdorf
  • 08.05.21
  • 221× gelesen
Diakon Rudolf Düber und Caritas-Sozialarbeiterin Stefanie Breiderhoff nahmen in dem Gottesdienst der Tschernobyl-Nothilfe kein Blatt vor den Mund, um das Lukaschenko-Regime in Belarus zu kritisieren.

Diakon prangert das Regime an
Solidarität mit Menschen in Belarus

rai Dermbach. „Über die Realität der radioaktiven Verstrahlung kann man lang und breit reden“, sagte Diakon Rudolf Düber am Samstag bei einem Gottesdienst der Tschernobyl-Nothilfe der Caritas Betzdorf. Dabei ging es dem Herdorfer diesmal um etwas anderes – die Menschenrechte. „Uns beschäftigt heute diese gnadenlose Diktatur von Lukaschenko“, sagte er und rief zur Solidarität mit den Menschen in Belarus auf. Die Trümmer des Katastrophenreaktors in Tschernobyl haben sich ins kollektive Gedächtnis...

  • Herdorf
  • 26.04.21
  • 63× gelesen
Es geht um das Areal zwischen Heller und Bahntrasse, Steinaus Eck und Hüttenhaus. Vor allem der Bereich der Hauptstraße und Markt platz (Foto oben) war ursprünglich im Fokus. Aber auch der Talbereich entlang der Schneiderstraße – exklusive Tedox-Markt und Hüttenhaus selbst – gehört zum anvisierten Gebiet.
2 Bilder

Stadtrat bringt weiteres Großprojekt auf den Weg
Grundsatzbeschluss pro Städtebauförderung

dach Herdorf. Im Bereich zwischen den beiden Kreiseln hat sich in Herdorf in den vergangenen Jahren viel getan. Nun will man den weitaus größeren „Rest“ der Talsohle anpacken. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Mittwochabend einstimmig einen Grundsatzbeschluss für eine Bewerbung gefasst: Die Aufnahme in ein Städtebauförderprogramm soll es sein. Dazu hatte die Stadt gemeinsam mit der Mainzer Ingenieurin Antje Peters ein „Bewerbungsschreiben“ verfasst. Auf 28 Seiten wird so ziemlich jeder...

  • Herdorf
  • 23.04.21
  • 91× gelesen
SZ
Die CDU lobte das Bauprojekt an der Alten Hütte.

Haushaltsdebatte in Herdorf mit einigen Spitzen
FDP kritisiert Zahlenwerk heftig

dach Herdorf. Ein Haushaltsplan ist so ziemlich das wichtigste Instrument, mit dem eine Kommune arbeitet. Am Mittwochabend hat der Herdorfer Stadtrat das aktuelle Zahlenwerk verabschiedet. Wie berichtet, herrscht hier vor allem ein Vorzeichen, und zwar das Minus. Bei einem Volumen von knapp 11 Millionen Euro benötigt das Städtchen knapp 1,3 Millionen Euro aus der Einheitskasse der Verbandsgemeinde. Allein die Einnahmen bei der Gewerbesteuer sind im Vergleich zum Vorjahr mit 700.000 Euro weniger...

  • Herdorf
  • 22.04.21
  • 117× gelesen
SZ
Jahrelang hat Marvin Preuß es mit Gesprächen versucht, jetzt hat er Taten sprechen lassen.
2 Bilder

Weil Gespräche nicht halfen
Herdorfer gibt gesammelten Müll an Lidl zurück

damo Herdorf. Seit Jahren sammelt Marvin Preuß den Müll in seinem Garten auf, und seit Jahren ärgert er sich darüber. Aber als er vor einigen Tagen den Abfall der vergangenen Monate zusammengeklaubt hatte und sich zehn blaue Säcke vor ihm türmten, war für ihn die Schmerzgrenze erreicht: Statt weiter Frust zu schieben, hat er die zehn Säcke in den Eingangsbereich des Herdorfer Lidl-Markts geschleppt und dort abgestellt. Denn genau da, sagt der Herdorfer, kommt der Abfall her. Grundstück neben...

  • Herdorf
  • 14.04.21
  • 9.827× gelesen
In Herdorf soll die Digitalisierung vorangetrieben werden.

Glasfaser und Grundschulförderung
Herdorf setzt auf digitale Entwicklung

dach Herdorf. Wer kann da schon nein sagen? Auch die Stadt Herdorf möchte – geht es nach dem Willen des Haupt- und Finanzausschusses – vom „Digitalpakt Schule“ profitieren. Das bedeutet, dass eine neue Verkabelung innerhalb des Grundschulgebäudes massiv gefördert wird. 105 000 Euro wird das laut Schätzung eines Ingenieurbüros kosten. Knapp 90 000 Euro stehen über den Digitalpakt zur Verfügung. Eine entsprechende Empfehlung an den Stadtrat sprach der Ausschuss auch für die Anschaffung neuer...

  • Herdorf
  • 08.04.21
  • 61× gelesen
SZ

Coronaloch bei der Gewerbesteuer
Stadt Herdorf kalkuliert mit minus 1,26 Millionen

dach Herdorf. 2020 hatten Bund und Länder den Kommunen noch kräftig unter die Arme gegriffen. In Jahr eins der Corona-Krise bekamen die Städte und Gemeinden die Wucht der Pandemie also so gut wie gar nicht zu spüren. Das ist diesmal anders. Und wie sich das auswirken kann, zeigt der Fall der Stadt Herdorf. Am Dienstagabend beriet der Haupt- und Finanzausschuss über den Etat des laufenden Jahres. In puncto Gewerbesteuer geht man im Hellertal von 1,6 Millionen Euro Einnahmen aus – und damit von...

  • Herdorf
  • 08.04.21
  • 204× gelesen
Laut Polizei entstand ein Schaden von 300 Euro.

Täter gesucht
Mit E-Scooter an der Kasse vorbeigerauscht

sz Herdorf. Ein bislang unbekannter Täter schnappte sich am Donnerstag im Lidl-Einkaufsmarkt in Herdorf einen E-Scooter, fuhr an der Kasse vorbei und haute ab. Es entstand ein Schaden von 300 Euro. Der Täter wird beschrieben als männlich, südländischer Typ, 170 bis 175 cm groß, er trug eine dunkle Basecap, einen schwarzen Pulli oder ein schwarzes T-Shirt, und möglicherweise hatte er graue Bartstoppeln. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. (0 27 41) 926-0 zu melden.

  • Herdorf
  • 02.04.21
  • 643× gelesen
Die Ministranten der Messdienerschar St. Aloisius Herdorf wollen die alte und liebgewonnene Kläppertradition fortsetze – erneut auf Distanz.
2 Bilder

Tradition im Zeichen von Corona
Herdorfer Messdiener kläppern auf Distanz

sz Herdorf. Im vergangenen Jahr hatten die Messdiener und Messdienerinnen der Messdienerschar St. Aloisius Herdorf noch die Hoffnung, dass in diesem Jahr die traditionelle Kläpperaktion wieder ganz normal durchgeführt werden könnte. Erneut macht die Corona-Pandemie den Ministranten nun einen Strich durch die Rechnung. Doch davon lassen sich die Kinder und Jugendlichen auch dieses Mal nicht entmutigen: Die Ministrantinnen und Ministranten der Messdienerschar St. Aloisius Herdorf wollen die alte...

  • Herdorf
  • 29.03.21
  • 580× gelesen
Im Landgericht Koblenz ist ein 39-jähriger Herdorfer jetzt zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden.

39-Jähriger aus Herdorf verurteilt
Sexueller Missbrauch: zwölf Jahre Haft

sz Koblenz/Herdorf. Die 1. Große Strafkammer des Koblenzer Landgerichts hat Michael T. (alle Namen geändert) zu zwölf Jahren hinter Gittern verurteilt. Der 39-Jährige hat nach Ansicht der Kammer unter Vorsitz von Richter Thomas Metzger über rund zehn Jahre hinweg immer wieder seine leibliche Tochter Johanna missbraucht. Das Mädchen ist heute 16 Jahre alt und lebt seit ihrem Gang zur Polizei von der Familie getrennt. Johanna hatte sich seinerzeit zwei Freundinnen anvertraut, beim beliebten Spiel...

  • Herdorf
  • 27.03.21
  • 419× gelesen
Eine Kiste mit vielen nützlichen Dingen haben die Firmlinge Alina Utsch, Anna Rüggeberg und Mirjam Brühl (hinten, v. l.) mit dem Erlös ihrer Maskenaktion organisiert und bei der Tagesgruppe „Flex“ abgeliefert.

Firmlinge nähen Masken für den guten Zweck
Aus 15 Euro 600 gemacht

rai Herdorf. Das Startkapital war mit 15 Euro überschaubar. Daraus schöpften die Firmlinge Alina Utsch, Anna Rüggeberg und Mirjam Brühl einen erklecklichen Betrag. Mit einer guten Idee, ihren Talenten sowie Fleiß und Kreativität haben sie es geschafft, aus den 15 Euro fast 600 Euro zu machen – für den guten Zweck. Im Städtchen hätte im November gefirmt werden sollen, was Pandemie-bedingt nicht möglich war. Vorbereitet auf diesen besonderen Tag hatten sich auch die 14 Firmlinge, die aus der...

  • Herdorf
  • 27.03.21
  • 282× gelesen
SZ
Den Durchblick gibt es durch die „Herdorfer Welle“: Von außen ist sie blickdicht, von innen kann man hindurchschauen. Ein Stahlnetz (links) dient als Prallschutz für Bälle und als für Besucher Fallschutz am Zugang zu Technikräumen.
3 Bilder

Neue Sporthalle seit Dezember fertig, aber noch ungenutzt
„Herdorfer Welle“ atmet Luft und Holz

rai Herdorf. Fein macht sich die „Herdorfer Welle“. Aber wie sieht es hinter der Fassade der neuen Sporthalle aus? wir schauten einmal hinter die „ortsbildprägende“ Hülle des fertiggestellten, aber noch ungenutzten Neubaus, gerne auch schon als „Herdorfer Welle“ tituliert. Für den Rundgang sperrte Bauhofleiter Jörg Schmidt die wettbewerbstaugliche Dreifeldsporthalle auf. Alles ist bereit, um erstmals das Leder durch die Halle zu dreschen oder mit dem Rhönrad zu turnen. Bislang ist davon und von...

  • Herdorf
  • 19.03.21
  • 168× gelesen
SZ
Die Lage auf dem Plateau kommt Bauherren entgegen, die gerne reichlich Sonne hätten. In den kommenden Jahren werden in Weitefeld rund 45 Bauplätze entstehen.

Gemeinderat befasst sich erneut mit zwei Baugebieten
Weitefeld wird wachsen

damo Weitefeld. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Nun hat auch der Rat Weitefeld vor dem Coronavirus kapitulieren müssen und im Umlaufverfahren getagt. Soll heißen: Jedes Ratsmitglied hat sich in den eigenen vier Wänden mit den Sitzungsvorlagen befassen und am Ende ein Kreuzchen machen müssen. 14 Bauplätze werden geschaffenAll das ist natürlich weit weg von der normalen Kommunalpolitik: Es gibt keine echten Diskussionen, und niemand kann aus den Gesichtern der anderen...

  • Herdorf
  • 17.03.21
  • 177× gelesen
In Daaden und Herdorf kommt es laut SPD, Linken und Grünen immer wieder zu Fällen von Sachbeschädigung durch jugendliche Gruppierungen.

SPD, Linke und Grüne fordern erneut Jugendpflege
Vandalismus durch Jugendliche

sz Daaden/Herdorf. Wenn nicht jetzt, wann dann? Diese Frage stellen die Fraktionen von SPD, Linken und Bündnis 90/Die Grünen im Verbandsgemeinderat in einer Pressemitteilung – und beziehen sich damit auf die Frage nach einer professionellen Jugendpflege. Wie berichtet, wird dieses Thema gerade in den Gremien beraten. Die drei Fraktionen hatten es mit einem gemeinsamen Antrag aufs Tapet gebracht. Der Rat entschloss sich mehrheitlich dafür, zunächst den Haupt- und Finanzausschuss darüber beraten...

  • Daaden
  • 15.03.21
  • 197× gelesen
Maria Gerhardus hieß die neuen Gesitlichen Markus Christoph Watrinet (l.) und Dr. Augustinus Jünemann (3. v. l.) willkommen und sprach dem scheidenden Pfaffverwalter Rudolf Reuschenbach ihren Dank aus.

Pfarrer Dr. Augustinus Jünemann und Kooperator Markus Christoph Watrinet
St. Aloisius heißt „die Neuen“ willkommen

rai Herdorf. „Wir alle gemeinsam können das Schiff Kirche wieder auf Kurs bringen“, sagte Maria Gerhardus vom Vorstand des Pfarrgemeinderates, als die Neuen der Pfarreiengemeinschaft Heller-Daadetal am Samstag in St. Aloisius vorgestellt wurden. „Wir möchten, dass unsere Kirche wieder spürbar bei den Menschen ist und sichtbar wird im Ort“, sagte sie und lud Pfarrer Dr. Augustinus Jünemann und Kooperator Markus Christoph Watrinet ein, ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein. Aufgaben als...

  • Herdorf
  • 14.03.21
  • 198× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.