Ärger am frühen Morgen: Wieder fiel der Strom aus

Auf ein Neues: Wieder rückten gestern die RWE-Mitarbeiter an, um nach dem Stromausfall die Leitung zu reparieren.  Foto: rita
  • Auf ein Neues: Wieder rückten gestern die RWE-Mitarbeiter an, um nach dem Stromausfall die Leitung zu reparieren. Foto: rita
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

kafu Dermbach. So langsam dürften sich die Dermbacher daran gewöhnen, dass die Heizung abkühlt und das elektrische Licht erlischt: Zum dritten Mal innerhalb von zwei Wochen fiel gestern in zwei Drittel der Haushalte der Strom aus. Wieder war das berühmt-berüchtigte 10 000-Volt-Kabel zwischen Rolandstraße und Dorfwiese der Übeltäter, in der Folge waren erneut auch die Stationen an der Barbarastraße und der Gartenstraße betroffen.

Diesmal allerdings fiel der Defekt in die Nachtstunden: Um genau 1.34 Uhr quittierten die Stationen den Dienst. Gegen 4 Uhr wurden dann alle Häuser per Dieselaggregat mit Strom versorgt – so dürften manche Dermbacher von der nächtlichen Störung gar nichts bemerkt haben. Andere allerdings, die einen strombetriebenen Wecker im Schlafzimmer angeschlossen haben, sind am Morgen zur spät zur Arbeit gekommen – entsprechend verständnislos und verärgert reagierten sie auf den erneuten Zwischenfall.

Die RWE tauschte gestern ein 40 Meter langes Kabel aus. Auf der betroffenen Strecke wurden bereits nach den beiden letzten Ausfällen einzelne Stücke erneuert, die nun vorsorglich wieder ersetzt wurden. Eine genau Erklärung hat der Stromlieferant nicht – die Schäden hingen wohl mit dem Bodenfrost zusammen, sagte RWE-Pressesprecher Christoph Brombach gestern im Gespräch mit der SZ.

Sollte nun – trotz der neuerlichen Reparatur – der Strom noch einmal ausfallen, wird im Frühjahr die Leitung auf einer Länge von 300 Metern ausgetauscht, versprach die RWE.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen