»Crocodile Rudolf« – der Retter vom Silbersee

1. DJK-Sitzung in Herdorf:

Oscars an Hollywood-Prominenz im Knappensaal verliehen/Tolle Show von »Dance Time«

thor Herdorf. Die DJK hatte den roten Teppich ausgerollt – nicht für irgendwelche Ab- oder Beigeordnete, nicht für Sponsoren und auch nicht für den neuen Küster. Nein, Herdorfs größter Verein hatte am Samstagabend keine Kosten und Mühen gescheut und die gesammelte (wenn auch eigentlich schon teilweise verstorbene) Hollywood-Prominenz an die Heller geholt. So marschierten denn – eskortiert von jeder Menge Bodyguards – solche Showgrößen wie die Blues Brothers, Superman, Graf Dracula, Edward mit den Scherenhänden und King-Kong in den Knappensaal, wo die DJK ihre erste große Sitzung dieser Session unter dem Motto »111. Oscar-Verleihung – Hollywood, Stars und Sternchen« feierte.

»Uns fehlen nur die Kameras, wir haben viele Superstars,« meinte Sitzungspräsident Uwe Geisinger, der in bewährter Manier mit Uwe (Nr.2) Stock durch das Programm führte. Bei all den Originalen müsse das Städtchen keinen Vergleich mit Hollywood scheuen. Damit hatte er spätestens bei der Vorführung der Videos Recht, die als Erklärung für die Jury-Wahl gezeigt wurden, warum wer einen Oscar erhielt. Mit dem Medium Zeitung lässt sich leider nur schwer beschreiben, was am Samstag für einen wackelnden Knappensaal sorgte. So gewann in der Sparte der Action-Helden »Crocodile Dundee«. Der entsprechende Filmausschnitt zeigte eine spektakuläre Rettungsszene am Silbersee. Wagemutig stürzt sich der Held (Rudolf Kaiser) in die Fluten, um eine von Jürgen Gdanitz gespielte Schönheit vor einem (Plastik-)Krokodil zu retten. Dass hier die garantiert längste Auszieh-Szene der Filmgeschichte zu sehen ist und »Crocodile Dundee« auch noch Schwimmflügel benötigt, setzte dem Ganzen noch die Krone auf.

In der Sparte der Showgrößen holte sich Elvis (Christian Schneider) die begehrte Trophäe. Ein Wunder, dass er es überhaupt bis in den Knappensaal geschafft, wurde er doch bei seinem letzten Auftritt in Herdorf von fliegender Unterwäsche seiner weiblichen Fans auf der Bühne begraben. Der dritte Oscar ging an Clark Kent alias Supermann, kein geringerer als Effeter-Prinz Jürgen Gdanitz. Der DJK-Regent hatte sich die Auszeichnung redlich damit verdient, stockbesoffen vom Zocker-Tisch beim »Hastig« aufzustehen, um einem Hilferuf nachzugehen, war doch das stadtbekannte Hündchen »Princess« in Gefahr.

»Haben Waffen bis an die Zähne«

Es ist halt der Lokalkolorit, der das Niveau einer Karnevalssitzung ausmacht. Und nach immer neuen Themen müssen die Herdorfer, sei es in der KG oder am Samstag bei der DJK, nie lange suchen. »Richter Orlik Frank hat erfahren, dass wir Waffen bis an die Zähne haben«, berichtete Uwe Geisinger. Auch das ausgeklügelte Bereitschaftssystem der Ärzte in Herdorf wurde durch den närrischen Kakao gezogen: »Bis ein Kranker das kapiert, ist er doch schon längst krepiert.« Und natürlich durfte auch das Thema »Lidl« und der Standort des Discounter-Schildes nicht fehlen: »Hast du mal nicht acht gegeben, landest du ein Haus daneben.«

Mit dem neuen »Lebensmittelpunkt« im Städtchen beschäftigten sich auch die »Domspatzen«, die auf traditionell brillante Weise das Ortsgeschehen analysierten. Die Jungs wissen, was los, sei es im Rathaus oder an »Zimmers Ecke«. Dass jetzt eine Dermbacherin an der Spitze des Herdorfer Pfarrgemeinderats steht, bewerteten sie übrigens als »neues Zeichen der Ökumene«.

Optisches Highlight war sicherlich der Auftritt der Piratinnen der Jazz-Tanz-Gruppe »Dance Time«, die den Knappensaal im Sturm eroberten. Überhaupt war das Showprogramm der DJK einmal mehr fernsehreif, angefangen von den DJK-Jazz-Kids, die mit Kinderprinzessin Jessica I. (Sprengard) eingezogen waren, über die »Strolche« Knappenvereins und den »Golden Chicken Singers« bis zum Jungentanzkorps der DJK und zur Jazz-Tanz-Gruppe »Body-Talk«.

Die Besucher erlebten auch eine moderne, therapeutisch wertvolle Version von »Rotkäppchen«. Hier erhielt der Aggressor Wolf – »Placebo-mäßig« – Wackersteine, selbstverständlich naturbelassen. Platt-Wunderkind Nico Link bewies einmal mehr, dass sich die Herdorfer keine Gedanken um den Nachwuchs in der Bütt machen müssen. Weit nach Mitternacht – kurz zuvor hatte auch Herdorf noch den Superstar gesucht – kam es zum großen Finale. Wie viele »Nadda jöhh« und »DJK – alles klar« bis dahin durch den Saal gerufen wurden, lässt sich nicht mehr zählen. Fest steht aber, dass die Effeter in der nächsten Woche zur Wiederholung ihrer grandiosen Sitzung einladen – und dann hat man wahrscheinlich auch die kleinen technischen Pannen vom Samstag im Griff.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen