Der PC – so selbstverständlich wie die Kreide

Don-Bosco-Schule erhielt 24 neue Rechner/Ganztagsangebot deutlich ausgeweitet

thor Herdorf. Manchmal braucht man Freunde und Gönner, manchmal einfach nur Beziehungen. Von letzteren profitierte jetzt die Regionale Schule Herdorf. Ein Sponsor, der – welch Wunder – namentlich nicht genannt werden möchte, überließ der Lernstätte 24 ausgemusterte PC plus Monitore. Dabei handelt es sich nicht um irgendwelche »Vorkriegsmodelle«, sondern um moderne Pentium-III-Rechner. Dank dieses Geschenks konnte die Don-Bosco-Schule einen zweiten Computer-Raum einrichten. Bislang verfügten die Herdorfer lediglich über 20 PC-Arbeitsplätze, die sich die Schüler überdies noch mit der VHS teilten. »Viel zu wenig«, meinte gestern Schulleiter Hans-Werner Nentwig bei einem Pressetermin. Der Rektor ist stolz darauf, dass die alltägliche Arbeit mit dem Computer an der Schule immer mehr zu einem festen Bestandteil im Unterricht wird.

Internet-Auftritt gestaltet

Der Umgang mit dem »Schulfreund PC« hat natürlich Konsequenzen: Hubert Zöller ist der Lehrer, der mit den Herdorfer Schülern gemeinsam den neuen Internet-Auftritt der Schule gestaltet hat. Unter »www.donboscoherdorf.de« erfährt man alles Wissenswerte rund um die Regionale Schule. Der Auftritt sei unter den Leitgedanken »Was wollen wir?«, »Das sind wir« und »Das machen wir« entwickelt worden, erklärte Zöller die neue Informations- und Werbeplattform: »Das Schulprofil soll deutlich werden.« Entstanden ist die Idee einer eigenen Homepage im Schuljahr 2000/01 in der Wahlpflichtgruppe Informatik.

Laut Zöller wird versucht, die Seiten ständig zu aktualisieren und zu erweitern. Dabei sollen sich möglichst die Schüler mit Ideen einbringen (um sich selbst wiederzufinden), natürlich auch Lehrer und Eltern. Zöller könnte sich auch eine neue AG vorstellen, die sich mit den schulischen Internet-Seiten befasst. Genutzt werden die PC zum einen in der besagten Wahlpflichtgruppe, zum anderen sind sie fest in das nachmittägliche Ganztagsangebot der Schule integriert, etwa zur Informationsrecherche im Internet. Zöller und Nentwig möchten die Geräte auch verstärkt im normalen Unterricht nutzen. Langfristig ist sogar an eine Vernetzung aller Klassenräume gedacht.

Zahl der Förderkurse erhöht

Froh über die neuen Möglichkeiten ist auch Sonja Neugebauer, an der Regionalen Schule die Koordinatorin für den Ganztagsschulbetrieb. Von den 422 Mädchen und Jungen der Regionalen Schulen nutzen 169 das Programm nach dem offiziellen Schulschluss. Im neuen Halbjahr habe man die Zahl der Angebote von 48 auf 63 erhöhen können, berichtete Sonja Neugebauer. Statt sechs biete man nun 14 Förderkurse in den Hauptfächern an. Sehr kleine Gruppen garantierten hier eine optimale Förderung. »Wir können sehr gut auf die Bedürfnisse der Schüler eingehen«, so die Pädagogin, die allerdings betonte, dass die Motivation zum Besuch dieser Kurse von den Jugendlichen selbst kommen müsse. Es bringe auch nichts, drei Förderkurse auf einmal zu belegen, ergänzte Nentwig: »Dann sind die Kinder platt.«

Die vormals so genannte Hausaufgabenbetreuung heißt nun »stille Zeit des Lernens« und wird von einer dreiviertel auf eine volle Stunde ausgedehnt. Neu hinzu gekommen ist das Angebot »weiter lernen«, wo sich Schüler Tag für Tag entscheiden können, ob sie sich am Nachmittag speziell auf eine Arbeit oder einen Test vorbereiten wollen. Wie schon eine landesweite Umfrage ergeben hat, sind nach Einschätzung der Pädagogen auch für die Herdorfer Eltern die Unterstützung bei den Hausaufgaben und die gezielte Förderung die wichtigsten Elemente der Ganztagsschule.

Reichhaltig ist übrigens auch das Sport-Angebot – von Tennis bis zum Mountainbiken –, das mit Lehrern und Experten aus Vereinen realisiert wird. Einer davon ist Dipl.-Trainer Erhard Schmidt, der nun auch »Sport für Mädchen« mit aufgenommen hat. Es habe sich gezeigt, dass die jungen Damen sich in Begleitung von Jungs »eher unwohl« gefühlt hätten. Im 2. Halbjahr sei die Arbeit leichter geworden, weil die Schüler aus Erfahrung besser gewählt hätten. Schmidt: »Es gab in der Fußball-AG Leute, die panische Angst vor einem Ball hatten.«

Am Ende des Schuljahrs wollen die Lehrer mittels Fragebogen von den Ganztagsschülern wissen, wie sie das erste Jahr empfunden haben. Dann steht auch anhand der Noten definitiv fest, wie die Förderung gewirkt hat. Über weitere Nutzer des Vollzeit-Angebots zum nächsten Schuljahr würde sich Nentwig freuen, bringt ihn doch jede Anmeldung einem zusätzlichen Lehrer näher.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen