Ein Platz in der Loge ist reserviert

Der Dirigent des Musikvereins Dermbach will nach dem 100-Jährigen 2007 aufhören

suk Herdorf. Zu seinem traditionellen Herbstkonzert hatte der Musikverein Dermbach am Samstag in das Herdorfer Hüttenhaus eingeladen. Dabei war eigentlich alles wie immer: Vor nahezu voll besetzten Stuhlreihen präsentierte das Orchester sinfonische Blasmusik auf höchstem Niveau, der Vorsitzende Michael Bohl konnte zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen und Dirigent Hans-Peter Mertens leitete die Musiker souverän durch die Stücke und das Publikum gewohnt unterhaltsam durch das Konzertprogramm. Und doch herrschte eine besondere Stimmung im Saal, denn Hans-Peter Mertens verkündete gleich zu Beginn das, was die Vereinsmitglieder schon längst wussten: seinen Rücktritt als Dirigent des Musikvereins Dermbach nach den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Vereins im kommenden Jahr. Dieses war also das 19. Herbstkonzert unter der Leitung von Hans-Peter Mertens und gleichzeitig auch sein letztes als Dirigent. Zahlreiche musikalische Leckerbissen erklangen an diesem Abend. Musicals waren ein großes Thema, und so brachte das Orchester mit einer Auswahl aus »Miss Saigon« und »Tanz der Vampire« ein Stück der schillernden Bühnenwelt des Broadways in das Hüttenhaus. Während die spannungsgeladene und ausdrucksstarke Musik von »Miss Saigon«, passend zur tragischen Liebesgeschichte des GIs Chris und der jungen Vietnamesin Kim, vom Orchester auch so umgesetzt wurde, ging bei den Highlights aus »Tanz der Vampire« so richtig die Post ab. Das Medley beinhaltete alle mitreißenden Melodien des schaurig-schönen Musicals, besonders zu erwähnen hier das »Sei bereit« des Grafen von Krolock, das Melanie Eisel gefühlvoll auf dem Saxophon spielte. Musicals oder Musikfilme griff auch das Jugendorchester auf, das unter der Leitung des ersten Trompeters des Musikvereins, Thomas Drost, sein Können unter Beweis stellte. Elton Johns Musik zu »Der König der Löwen« wurde ebenso souverän gespielt wie das temporeiche »I Will Follow Him« aus dem Film »Sister Act«.

Der Musikverein Dermbach verfügt in allen Registern über erstklassige Musiker. Das musikalische Potenzial nutzte das Orchester für zwei Solostücke aus dem Bereich der klassischen Musik. Hier brillierte der Posaunist Christoph Patt mit »Morceau symphonique«, einem Werk des französischen Komponisten und Organisten in Notre Dame, Alexandre Guilmant. Zwei Sätze des bekannten Klarinettenkonzertes in A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart, das dieser nur zwei Monate vor seinem Tod komponiert hatte, spielte Alexander Lisai gekonnt und gefühlvoll.

Höchstschwierigkeiten meisterte das gesamte Orchester bei dem rasanten spanischen Stück »El Camino Real«, das beim Publikum ebenso gut ankam wie das Medley »The Genius of Ray Charles«, bei dem nicht nur die Saxophone auftrumpften, sondern auch die Schlagzeuger alle Hände voll zu tun hatten. Wie schon den Komponistennamen, P.D.Q.Bach, empfahl es sich, auch dessen Werk »Grand Serenade for an Awful Lot of Winds and Percussion« nicht ganz so ernst zu nehmen. Bei diesem heiteren Stück unterbrachen immer wieder unvorhergesehene Dinge wie schräge Klarinettenklänge, Trompeter, die nur ihr Mundstück zum Musizieren verwendeten und eine Trommel, die vom Podest fiel, die Harmonie.

Viel Applaus und einige Zugaben beendeten dieses letzte Herbstkonzert unter der Leitung von Hans-Peter Mertens, der sich für das nächste Herbstkonzert bereits einen Platz in der Loge des Hüttenhauses sicherte. Zunächst wird das Orchester unter seinem Dirigat aber noch das 100-jährige Vereinsjubiläum 2007 mit zahlreichen Veranstaltungen und musikalischen Highlights feiern.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.