Endgültiges Aus für Druckguss Herdorf

sz Herdorf. Aus für die Firma Druckguss Herdorf: Das Unternehmen hat vor wenigen Tagen erneut einen Insolvenzantrag gestellt, den zweiten nach einem ersten Verfahren vor knapp drei Jahren. Doch konnte damals noch mit einer deutlich abgespeckten Belegschaft – von 129 sank die Zahl der Beschäftigten auf 50 – und neuen Investitionen weiter produziert werden, gab es diesmal kein Happy End. Allen verbliebenen Mitarbeitern wurde gekündigt, ein Insolvenzverwalter ist mit der Abwicklung beauftragt worden. Hauptursache für die Misere war ein Rückzug von Daimler Chrysler aus den Auftragsbüchern. Der Automobilgigant war mit Abstand der größte Kunde der Herdorfer gewesen, beendete aber Ende vergangenen Jahres die Zusammenarbeit. Daraufhin sprangen auch die letzten kleineren Kunden ab. Zu befürchten ist nun, dass man im Hellerstädtchen dem Katalog der Industriebrachen eine neue Seite hinzufügen muss. Denn Interessenten für den Produktionsstandort bzw. die Immobilien sind derzeit nicht in Sicht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen