Feuerwehr einmal ganz anders

Beim Sassenrother Karneval gab es reichlich Klatsch und Tratsch

fram Sassenroth. »Ömmer Jöhh« hieß es am Samstag wieder beim Karneval in Sassenroth, als Präsident Ernst Miethig das Mikro von Valentin Lück, dem Vorsitzenden des organisierenden Stammtisches »Fidele Jungs«, in die Hand nahm und den Startschuss gab. Nur Sabrina Euteneuer musste erst die miese Stimmung ihres Vaters abarbeiten. »Midlife-Crisis von Papa« hieß die Büttenrede zum schiefen Haussegen. Die neuesten Nachrichten aus Herdorf trugen die »Domspatzen« nun auch zu ihren Nachbarn. Ebenfalls aus der »City« angereist war die KG Herdorf mit Prinz Fitz III. Alle da, nur der Präsident Thomas Schuhen fehlte irgendwie. Hatten die Karnevalisten stattdessen seine Schwester mitgebracht? »Frau« Schuhen war ganz »närrisch«, als sie ihre große Liebe Fritz erblickte, und musste ihm erst einmal ein paar deutsche Liebesschlager ins Ohr säuseln.

Lauter fromme Wünsche

Präsident Miethig hatte echte Mühe, den Karnevalsprofis das Wort wieder »abzuluchsen«. Büttenredner Stefan Euteneuer hatte es da natürlich schwer, die Stimmung auf diesem Niveau zu halten. Es steht jedenfalls für die Sassenrother fest, dass sie den Tester von Unterhosen und Anti-Babypillen nach seinem Debüt im nächsten Jahr wiedersehen wollen. Die andächtige Gebetslitanei der Nonnen und Mönche der Karnevalsfreunde Sassenroth fiel erwartungsgemäß lokalbezogen aus. Ein Priester bat für einen Bierbauch stützenden Krückstock, für Samba-freie Nächte, einen Aufschwung für den FC Hellertal, oder dass im Gesangverein mehr gesungen als getrunken wird. Und natürlich dafür, dass sich Ortsvorsteher Josef Euteneuer häufiger im Ort blicken lässt, damit ihn auch die Kinder kennenlernen können. Doch so fromm waren die Vertreter der Kirche doch nicht, denn sie nahmen bereitwillig die Flüssigkeits-Orden, die Schnapsflasche am Band, vom Präsidenten entgegen.

Anita Kneisel legte ihr »schweres« Schicksal, die Leidensgeschichte ihrer Diät, ebenfalls in die Sassenrother Karnevals-Waagschale. Und dann folgte der Überraschungserfolg des Abends: So hatten die Sassenrother ihre Feuerwehr noch nicht erlebt. Der Feuerwehrwagen brennt. Der Wehrführer sitzt gemütlich und Zeitung lesend in der Feuerwache und gibt Anordnung, den Maschinisten zu holen. Nach und nach trabt die ganze Truppe an. Das Ganze jetzt bitte noch einmal in der deutsch-türkischen Version, als Episode im militärischen Drill, als betrunkene Runde, die eine Bierflasche für die Feuerspritze hält, und als homosexuelle Liebes-Truppe. Eine Zugabe musste sein: Bitte noch einmal auf türkisch. »Krass, ey!« Da »guckte« das Publikum und klatschte begeistert.

Der FC Hellertal hatte unter der Leitung von Klara Lück den »Gummistiefeltanz« eingeübt. Auf der Bühne tummelten sich gelbbesohlte Regennixen zu aufwändiger Choreographie, und dies auf engstem Raum. Vom schiefen Haussegen Teil 2 konnten Christa und Gerhard Euteneuer in ihrem »Ehekrach«-Sketch ein Lied singen. Seit 20 Jahren geht das nun schon so, scheint also der privaten Beziehung offensichtlich gut zu tun. Die Aussprache vor Publikum kam an.

Gerd Hermann kehrte ebenfalls zurück. Nach einem Jahr Pause konnte er es in diesem Jahr wieder nicht lassen, dichtete munter die Ortsgespräche weiter und kam nicht umhin, dem Stadtrat angesichts der massiven Friedhofserweiterung makabere Zukunftsüberlegungen zu unterstellen. Der MGV ließ kölsche Lieder von sich hören. Köln ist weit, Kölsche Fröhlichkeit aber weit und breit, auch im Sassenrother Bürgerhaus.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen