SZ-Plus

Fortsetzung im Missbrauchsprozess
Freundinnen machen ihre Aussagen

Hat Michael T. seine Tochter Johanna über rund zehn Jahre immer wieder missbraucht? Das ist die Frage, mit der sich die 1. Große Strafkammer des Koblenzer Landgerichts derzeit beschäftigt.
  • Hat Michael T. seine Tochter Johanna über rund zehn Jahre immer wieder missbraucht? Das ist die Frage, mit der sich die 1. Große Strafkammer des Koblenzer Landgerichts derzeit beschäftigt.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

dach Koblenz/Herdorf. Hat Michael T. seine Tochter Johanna über rund zehn Jahre immer wieder missbraucht? Das ist – wie bereits berichtet – die Frage, mit der sich die1. Große Strafkammer des Koblenzer Landgerichts derzeit beschäftigt.Seit dem fünften Lebensjahr des Mädchens soll es laut Anklage so gewesen sein. Und klar, für die Kammer unter Vorsitz von Richter Thomas Metzger wäre es wichtig gewesen, hätte die heute 15 Jahre alte Johanna (alle Namen geändert) im Zeugenstand von ihrem mutmaßlichen Martyrium in ihrem damaligen Zuhause in Herdorf berichtet. Doch das hat sie nicht getan.
Am Montagmorgen wurde zunächst die Öffentlichkeit aus dem Prozess ausgeschlossen. Dann aber machte Johanna, die auch als Nebenklägerin in dem Verfahren auftritt, von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen