Grubenwanderweg ist die nächste Attraktion

Westerwaldverein entwickelt sich immer mehr zu einem Herdorfer Aushängeschild

sz Herdorf. Auf ein erfolgreiches Jahr 2002 blickten die Mitglieder des Westerwaldvereins bei ihrer jüngsten Versammlung in der Gaststätte Christians zurück. Vorsitzender Norbert Büdenhölzer berichtete vor den zahlreich erschienenen Vereinsmitgliedern von vielen Aktivitäten im vergangenen Jahr. Neben den durchgeführten Wanderungen nach Grünebach, in der Kroppacher Schweiz zur Abtei Marienstatt, der Jahresabschlusswanderung nach Dermbach, der Teilnahme am Kaffeehausfestival in Hachenburg und am Frühjahrssterntreffen in Neitersen konnte Büdenhölzer die Einweihung des Herdorfer Heimatwanderwegs als das herausragende Ereignis des abgelaufenen Jahres herausstellen.

Die Realisierung dieses Projekts war für den relativ kleinen Verein ein gewaltiger Kraftakt. Letztlich hat die erfolgreiche Durchführung dieses Projekts den Verein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht. Dadurch sei auch die Zahl der Vereinsmitglieder gestiegen, wie Büdenhölzer zufrieden feststellte.

Eine große Resonanz fand auch die vom Verein organisierte Veranstaltung »Robert Stinner, der vergessene Fotograf«. Diese Ausstellung, traditionell am 3. Adventswochenende durchgeführt, bescherte dem Verein 400 Besucher. In diesem Zusammenhang dankte Büdenhölzer allen aktiven Vereinsmitgliedern und vor allem Gerhard Beck, der die Einrichtung des Heimatwanderwegs initiiert und gefördert hat.

Dass das vergangene Jahr sehr erfolgreich war, spiegelte auch der Kassenbericht der Kassiererin Anneli Kemper-Müller wieder. Ihre professionelle Kassenführung wurde vom Kassenprüfer Heinz Orlik lobend zur Kenntnis genommen. Auch Wanderwart Hermann Müller beleuchtete das vergangene Jahr noch einmal aus seiner Sicht. Mit den Wanderwegen H1 bis H7 und dem Heimatwanderweg wurden im vergangen Jahr ca. 85 Kilometer Wanderwege markiert.

Im kommenden Jahr wird der Verein auch die Unterhaltung des Europäischen Fernwanderwegs 1 und des Bezirkswanderwegs 5 vom Druidenstein bis zum Hohenseelbachskopf übernehmen. Wenn dann noch der Grubenwanderweg eingerichtet ist, werden vom Westerwaldverein Herdorf 120 Kilometer Wanderwege innerhalb des Gebiets der Stadt Herdorf unterhalten. Die örtlichen Rundwanderwege wurden vom Wanderwart neu kartografiert und in einer Wanderwegbroschüre beschrieben.

Die Vorbereitung des Grubenwanderwegs sind in vollem Gange. So plant man, bei der Grube »Viktor Emanuel« ein Stollenmundloch aus drei Türstöcken nachzubauen. Als feste Termine für das Jahresprogramm konnte der Wanderwart eine forstkundliche Wanderung mit dem Revierförster Elmar Weck, eine Wanderung mit den Wanderfreunden des SGV Mudersbach über den Herdorfer Heimatwanderweg, eine Wanderung im Stadtgebiet Herdorf mit den Wanderfreunden des SGV Wenden sowie mehrere Wanderungen, die noch vorbereitet werden müssen, bekannt geben. Dabei wird eine Wanderung auch ins Rothaargebirge führen. Daneben bereiten die beiden Geistlichen Heinz Christ und Peter Zahn auf Initiative des Westerwaldvereins Herdorf eine kirchengeschichtliche Wanderung vor.

Die schon zum festen Repertoire gehörende Winterausstellung führt der Verein am 14. und 15. Dezember durch. In diesem Jahr werden seltenes Porzellan sowie Orden und Ehrenzeichen präsentiert. Auf alle Veranstaltung wird der Verein außer in seinem Jahresprogramm auch in der Tagespresse hinweisen. Die Mitgliederversammlung wurde durch einen Diavortrag von Hermann Müller über Bergwanderungen in Südtirol abgeschlossen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen