SZ

Entwässerung wichtiger Aspekt
Handeln, bevor es zu spät ist

Der Einmündungsbereich muss um rund 2 Meter aufgeweitet werden. Lastkraftwagen haben beim Einbiegen Spuren abseits der Fahrbahn der Baustraße hinterlassen.
2Bilder
  • Der Einmündungsbereich muss um rund 2 Meter aufgeweitet werden. Lastkraftwagen haben beim Einbiegen Spuren abseits der Fahrbahn der Baustraße hinterlassen.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Marc Thomas

rai Derschen. Im Stillen gedachte der Ortsgemeinderat der Opfer der Hochwasserkatastrophe. „Wir trauern mit all denjenigen, die einen geliebten Menschen verloren haben und sind in Gedanken bei denjenigen, denen das Hochwasser über Nacht alles genommen hat“, sagte Ortsbürgermeister Volker Wisser.

Das zentrale Thema bei der Sitzung am Dienstag: die Fertigerschließung eines Teils der Straße Im Gewerbegebiet. Volker Höfer von Bauplan Ingenieure Siegen legte die Vorplanung offen. Es handelt sich um eine rund 30 Jahre alte Baustraße – nun muss etwas gemacht werden. Die Tragschicht verliert Substanz. Die Straße führt von der Daadener Straße aus im unteren Teil des Gewerbegebietes auf einer Länge von 300 Metern bis an den bereits fertiggestellten Teil der Straße.

rai Derschen. Im Stillen gedachte der Ortsgemeinderat der Opfer der Hochwasserkatastrophe. „Wir trauern mit all denjenigen, die einen geliebten Menschen verloren haben und sind in Gedanken bei denjenigen, denen das Hochwasser über Nacht alles genommen hat“, sagte Ortsbürgermeister Volker Wisser.

Das zentrale Thema bei der Sitzung am Dienstag: die Fertigerschließung eines Teils der Straße Im Gewerbegebiet. Volker Höfer von Bauplan Ingenieure Siegen legte die Vorplanung offen. Es handelt sich um eine rund 30 Jahre alte Baustraße – nun muss etwas gemacht werden. Die Tragschicht verliert Substanz. Die Straße führt von der Daadener Straße aus im unteren Teil des Gewerbegebietes auf einer Länge von 300 Metern bis an den bereits fertiggestellten Teil der Straße.

"Es ist an der Zeit,
etwas zu tun."

Volker Höfer
Bauplan Ingenieure Siegen

Die Fahrbahnfläche soll hergestellt werden. Mit Bordsteinen und Rinne, aber ohne Gehweg. Ein wichtiger Aspekt: die Entwässerung. „Wir haben die Maßnahme über Jahre immer wieder geschoben“, sagte Wisser. Nun müsse man handeln, damit die Straße nicht kaputtgeht. Planer Höfer stellte zwei Varianten vor, wobei es bei der Einmündung zur Daadener Straße nur eines gibt: Dieser Bereich muss nach den Spuren, die Lastwagen hinterlassen haben, aufgeweitet werden. Es tun sich im weiteren Verlauf auch Risse und Löcher auf der Baustraße auf. Höfer: „Es ist an der Zeit, etwas zu tun.“

Keine Zweifel am Handlungsbedarf

Am Handlungsbedarf besteht kein Zweifel. Für das weitere Planen ging es nun um die Breite der Straße. Von einer ursprünglichen Katasterbreite von 7 Metern verliert man im Verlauf einen Meter. Um im hinteren Teil der Straße auf eine Mindestbreite von 5,9 Metern für das Begegnen von zwei Lastwagen zu kommen, müsste auf einer Länge von 10 Metern eine Böschung abgefangen werden. Mehrheitlich votierte man für eine Breite von nur 5,5 Metern.

Das folgende Steilstück stand bei der Entwässerung im Fokus. Wasser führt zu Erosion und bleibt in einem Kurvenverlauf stehen. Höfer stellte vor, wie das künftig vermieden werden kann. Es sollen u. a. Querrinnen angelegt werden, auch bereits oberhalb des Gefälles mit seinen 15 Prozent. Parallel zu dem Anstieg soll eine Mulde angelegt werden, damit Wasser aus dem Wald gar nicht erst auf die Straße fließen kann.

Planung wird an Beschluss angepasst

Es soll weiter dafür gesorgt werden, dass Wasser künftig nicht mehr über einen Wirtschaftsweg bis auf die Daadener Straße läuft. Entsprechend dem Beschluss wird die Planung angepasst.

Die Ursache für die Risse und Löcher in der Fahrbahn sollen Schürfungen klären. Es wird eine Anliegerversammlung geben. Das Ziel formulierte Ralf Edelmann, technischer Leiter der Verbandsgemeindewerke Daaden: Im Winter soll die Maßnahme ausgeschrieben und 2022 angepackt werden. Für das bestehende Gewerbegebiet wird eine Ausgleichsfläche entstehen: Zwischen der Gewerbeansiedlung und dem Ortseingang werden Feldahorn, Winterlinde, Obstbäume und Beerenpflücksträucher gepflanzt. Es sind auch Hainbuche, Vogelbeeren und eine Wildgehölzhecke geplant. Bis zu 5000 Euro sollen investiert werden.

Der Einmündungsbereich muss um rund 2 Meter aufgeweitet werden. Lastkraftwagen haben beim Einbiegen Spuren abseits der Fahrbahn der Baustraße hinterlassen.
Ein neuralgischer Punkt wenn es regnet ist der Kurven verlauf nach einem Steilstück. Das Wasser sammelt sich und bleibt hier stehen.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen