Baustelle: Zeit bis September
Keine Hektik bei Nachfolge der Hüttenhaus-Gastronomie

Baustelle vorm Hüttenhaus. Ist die Straße verlegt, soll es hier wieder ein Restaurant geben, und zwar mit Außenbereich.
  • Baustelle vorm Hüttenhaus. Ist die Straße verlegt, soll es hier wieder ein Restaurant geben, und zwar mit Außenbereich.
  • Foto: dach
  • hochgeladen von Achim Dörner (Redakteur)

dach Herdorf. Eigentlich gibt es nie eine günstige Gelegenheit, einen gastronomischen Betrieb dicht zu machen. Eigentlich. Denn seitdem das „Pane e Vino“ im Herdorfer Hüttenhaus seine Pforten geschlossen hat, ist die Krombacher Brauerei mit ausgesprochener Geduld dabei, Ausschau nach neuen Gastronomen zu halten. Es sei eben doch eine „gute Zeit“ für einen Betreiberwechsel, sagt Gebietsverkaufsleiter Akin Güven im Gespräch mit der Siegener Zeitung.

Schließlich haben im Bereich Alte Hütte derzeit die Baggerfahrer das Sagen. Und das wird sich bis September, wenn der neue Aldi-Markt sowie ein Fachmarktzentrum samt Sporthalle im Obergeschoss eingeweiht werden sollen, auch nicht ändern. Daher nutzt die Großbrauerei als Pächterin des vor einigen Jahren kernsanierten Lokals der Stadt die Zeit, um Konzepte von interessierten Gastronomen zu sichten. „Wir werden also nicht in vier Wochen schon wieder aufmachen“, so Güven.

Ein neues Lokal kann dann, im Frühherbst, übrigens mit einem Pfund wuchern, das es bislang nicht gab. Schließlich erhält die Hüttenhaus-Gastronomie durch die Verlegung der Ortsdurchfahrt einen großzügigen Außenbereich. Güven spricht von 60 bis 80 Plätzen. Im selben Atemzug betont er, dass es keine wirtschaftliche Entscheidung von Alessia Mangone und Stefano Santangelo gewesen sei, das Hüttenhaus als Betreiber zu verlassen.

In der Tat waren sie während ihrer vierjährigen „Amtszeit“ mit ihrer Art und ihrem kulinarischen Angeboten auf viel Gegenliebe im Städtchen gestoßen. Das „Pane e Vino“ ist indes weitergezogen, und zwar in die Siegener Innenstadt (Morleystraße 4). Vom Hüttenhaus-Restaurant verabschieden sich die beiden mit einem Zettel an der Tür. Darauf zu lesen: „Wir danken Ihnen allen von Herzen für die guten Jahre in Herdorf.“

Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen